Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.08.1984 - 

Zwei neue Subunternehmer unter Vertrag genommen:

Sinclair kurbelt die Produktion an.

CAMBRIDGE (VWD) - Die Sinclair Research in Cambridge plant eine kräftige Erhöhung der Fertigungskapazität ihrer Produkte. Vom Homecomputer "ZX Spectrum" sollen bis Ende 1984 mehr als 200 000 Einheiten im Monat vom Band laufen.

Die monatliche Fertigung des neuen Sinclair-Mikrocomputers "QL" wird auf 50 000 Stück und die Fertigung des Taschenfernsehgeräts auf monatlich 20 000 Einheiten erhöht.

Für die Fertigung des "ZX Spectrum" hat Sinclair zwei neue Subunternehmer, die in Südwales ansässige AB Electronics sowie die koreanische Samsung Electronics, unter Vertrag genommen. Bei Timex in Schottland soll im vierten Quartal 1984 die Fertigung des ZX Spectrum" nahezu verdoppelt werden. Zur Erinnerung: Die Timex Corp. in den USA hatte den Vertrieb von Sinclair-Computern auf dem amerikanischen Markt wegen mangelnder Verkaufserfolge vor einigen Wochen eingestellt.

Thorn-E-Datatech arbeitet derzeit am Aufbau der Fertigungseinrichtungen für den Kleinrechner "Sinclair QL" im Werk Feltham. Gespräche über die Schaffung einer zweiten Fertigungsstätte für den "QL" sind inzwischen in ein fortgeschrittenes Stadium getreten.