Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.03.1984 - 

Lücke durch Timex-Rückzug soll nicht geschlossen werden

Sinclair will mit "QL" auf US-Markt

LONDON (CW) - Entgegen allen Mutmaßungen beabsichtigt die britische Sinclair Research Ltd. nicht, ihre beiden kleinen Heimcomputer "ZX 81" und "ZX Spectrum" auf dem amerikanischen Markt zu verkaufen. Zu Spekulationen war es gekommen, nachdem sich der US-Lizenznehmer von Sinclair, die Timex Corp. aus dem Homecomputergeschäft zurückgezogen hatte.

Timex hatte die beiden Sinclair-Geräte in den Staaten unter dem Namen "Timex Sinclair 1000" und "Modell 2068" verkauft. Sicher ist jedoch, daß Sinclair mit seinem neuen Heimcomputer, dem "QL" im Laufe dieses Jahres auf dem US-Markt Fuß fassen will.

Im Gegensatz zu den USA, wo Timex über rückläufige Absätze klagte, sind die beiden kleinen Sinclair-Maschinen in England sehr gefragt. Von dem ab Mai 1982 auf den Markt gekommenen "ZX Spektrum" wurden in den verbleibenden neun Monaten des vergangenen Jahres im United Kingdom 150000 Stück verkauft. Im Jahr 1983 schnellte der Absatz dieses Gerätes auf 600000 Einheiten hoch. Dagegen fiel die Zahl der verkauften "ZX 8" von 400000 im Gesamtjahr 1982 auf 200000 Stück 1983.