Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.11.2007 - 

Vergleichstest der Woche

Sind Notebooks mit Flash-Speicher besser?

Wie schlagen sich Flash-Festplatten verglichen mit herkömmlichen magnetischen Festplatten? Welche Technologie bietet was? Um das herauszufinden, wurden im Testlabor eine Flash Solid State Disc von Samsung und die 2,5-Zoll-Mobile-Festplatte "Momentus 5400.3" von Seagate im Notebook-Einsatz auf Herz und Nieren geprüft.

Eines der zahlreichen Ergebnisse: Die pure Flash-Festplatte erfüllt einerseits die von den anderen Technologien versprochenen Erwartungen. Windows Vista bootet tatsächlich fast doppelt so schnell wie mit einer herkömmlichen Festplatte. Und durch die Energieaufnahme der Flash SSD erhöht sich auch die Akku-Laufzeit merklich.

Andererseits sind klassische Festplatten vor allem bei sequenziellen Schreibvorgängen wie beim Schalten des Betriebssystems in den Hibernate-Modus noch im Vorteil. Und auch beim Preis liegen die Magnetplatten derzeit noch vorn.

Mussten sich etlichen Tests unterziehen: Seagates Momentus 5400.3 und eine Flash SSD von Samsung
Mussten sich etlichen Tests unterziehen: Seagates Momentus 5400.3 und eine Flash SSD von Samsung

Den ausführlichen Testbericht inklusive zahlreicher Testergebnisse finden Sie ab Seite 24