Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.09.2009

Singulus kündigt für 2010 Rückkehr in die Gewinnzone an - EamS

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Singulus-Vorstandsvorsitzende, Roland Lacher, will das Unternehmen rasch in die Gewinnzone zurückführen und weniger Stellen abbauen als geplant. "Wir wollen 2010 wieder auf Nettobasis profitabel sein", sagte Lacher der Zeitung "Euro am Sonntag" (EamS) laut Vorabbericht vom Freitag.

MÜNCHEN (Dow Jones)--Der Singulus-Vorstandsvorsitzende, Roland Lacher, will das Unternehmen rasch in die Gewinnzone zurückführen und weniger Stellen abbauen als geplant. "Wir wollen 2010 wieder auf Nettobasis profitabel sein", sagte Lacher der Zeitung "Euro am Sonntag" (EamS) laut Vorabbericht vom Freitag.

"Wir werden auch weniger als die geplanten 190 Stellen abbauen. Inzwischen rechne ich wegen einer verstärkten Projekttätigkeit auch mit einigen zusätzlichen Auftragseingängen", sagte Lacher.

Vorgänger Stefan Baustert, der den Hersteller von Maschinen zur Produktion optischer Datenträger bis Ende August führte, hatte Ende Juni angekündigt, bis zu 190 weitere Arbeitsplätze zu streichen. Ende Juni zählte die Singulus Technologies AG 608 Beschäftigte.

Im kommenden Jahr solle vor allem das Geschäft mit Anlagen zur Herstellung von Blu-Ray-Disks wieder spürbar anziehen, so Lacher. "Für 2010 rechne ich wieder mit 30 bis 35 ausgelieferten Maschinen", sagte der Unternehmensgründer.

Im ersten Halbjahr hatte das Unternehmen aus Kahl am Main ein EBIT von minus 10,6 Mio EUR sowie stark sinkende Umsatz- und Auftragszahlen vermeldet. Im laufenden Jahr rechnet Singulus auch weiterhin mit einem deutlichen Verlust. Ein Grund: Die geringen Auslieferungen bei Blu-Ray-Anlagen. Im laufenden Jahr wird die Zahl laut Lacher bei lediglich etwa 20 Maschinen liegen.

In seinem Kerngeschäft befindet sich der Anlagenbauer weiterhin in einer schwierigen Position als Nummer 2. Marktführer bei Blu-Ray-Anlagen ist die japanische Sony, die das Format entwickelt hat und weltweiter Marktführer bei Maschinen zur Produktion der Disks ist. "Wir sind dabei, Sony zu überzeugen, Maschinen bei uns zu kaufen", sagte Lacher.

Webseite: www.finanzen.net DJG/has Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2009 Dow Jones & Company, Inc.