Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.04.1995

Sinkende Nachfrage nach Mainframe-Service zwingt zu Massnahmen Client-Server und R/3-Business aendern Geschaeftsstruktur der tds

MUENCHEN (hv) - Einen Erdrutsch in der 20jaehrigen Unternehmensgeschichte registriert Guenter Steffen, Gruender, Gesellschafter und Geschaeftsfuehrer der tds tele-daten-service GmbH, Heilbronn. Das Client-Server-Zeitalter loese die Mainframe- Aera ab - was zu voellig veraenderten Geschaeftsbedingungen fuehre.

Die 1994 bei der tds eingegangenen Neuauftraege weisen laut Steffen darauf hin, dass der klassische RZ-Betrieb langsam stirbt. Fuer sein mittelstaendisches Servicehaus gehe es jetzt darum, Kompetenz in Client-Server-Technik, Netzbetrieb, Desktop-Outsourcing, der SAP- Standardsoftware R/3 sowie in unternehmensstrategischen Fragen - insbesondere dem Business Re-Engineering - nachzuweisen.

Laut Steffen ist Client-Server ueber das Stadium der Modeerscheinung hinaus; Unternehmen koennten ihren DV-Betrieb definitiv kostenguenstiger und besser gestalten als mit einer Mainframe-DV. Das hat in technischer wie in personeller Hinsicht Folgen: Steffen geht davon aus, dass mindestens zehn Prozent der 320 Beschaeftigten ueber kurz oder lang durch frische Kraefte abgeloest werden muessen. tds investierte im vergangenen Jahr grosse Summen in die Mitarbeiterausbildung sowie in die Anschaffung neuen Equipments fuer die Client-Server-Verarbeitung.

Das Grossrechnergeschaeft wurde konsolidiert, die beiden Rechenzentren in Frankfurt und Heilbronn zusammengelegt und das ehemalige Ikoss-RZ in Wermelskirchen geschlossen. Kuenftig setzt tds auf drei Maerkte: Die DV-Serviceanbieter agieren weiterhin als Outsourcer mit Schwerpunkt auf dem sogenannten Business- Outsourcing, in dem beispielsweise saemtliche Aufgaben der Personalverwaltung uebernommen werden. Ausserdem bietet der Dienstleister Branchen- sowie horizontale Loesungen in Bereichen wie PPS, Personalwirtschaft oder Vorgangssteuerung an und konzentriert sich nachhaltig auf das SAP-Geschaeft als drittes Standbein.

Als Vertriebspartner im neuen Systemhauskonzept der SAP AG rechnen sich die Heilbronner Chancen aus, nicht nur als Outsourcer, sondern auch als Loesungspartner Zugang zu mittelstaendischen Kunden zu finden. Wenn man einen Vertrieb habe, der sich auf die Kundenbeduerfnisse einstellen koenne, werde tds auch mit einem branchenneutralen Ansatz in den mittelstaendischen R/3-Markt eindringen.

Umstrukturierung nagt am Ergebnis

Die tds tele-daten-service GmbH hat 1994 einen Umsatz von 87,7 Millionen Mark erzielt - gut 19 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Geschaeftsergebnis von 1,3 Millionen Mark blieb deutlich hinter dem von 1993 (2,8 Millionen Mark) zurueck. tds begruendet dies mit hohen Ausgaben fuer Umstrukturierungsmassnahmen sowie mit gestiegenen Investitionen. Die Auftragslage sei allerdings so gut, dass fuer 1995 mit einem Ergebnis von vier Millionen Mark und einem Umsatzanstieg von mindestens acht Prozent kalkuliert werden koenne.