Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.11.1996 - 

Lösungen auf Basis eines neuen Chips

Skalierbare Switching-Hubs von NP für 10Base-T-Netzwerke

Die neuen "Advancestack Switching-Hubs 12R", -"24R" und -"24T" bauen auf einer gemeinsamen Neuentwicklung von HP und Level One Communications auf, dem Chip "LXT918". Dieser soll Leistung, Flexibilität und Management der Geräte verbessern und gleichzeitig die Kosten der Lösung senken.

Laut HP garantieren zwei Ausbauschächte für die Skalierbarkeit der Hubs, die sich mit dem "Advancestack Management Pack" und dem "Advancestack 10Base-T-Modul" zu einem vollständigen Switch erweitern lassen. Anwender sollen somit die Möglichkeit haben, ihr Netzwerk zum High-speed-Network hochzurüsten.

Als Haupteigenschaften der neuen Geräte nennt der Hersteller die Möglichkeit der LAN-Segmentierung, flexibles Port-Switching, automatische Konfiguration und die Unterstützung der Fernüberwachung. Jeder Hub läßt sich zur Steigerung der Leistung in vier vollständig verwaltete LAN-Segmente partitionieren, die dann voneinander unabhängige Collision-Domains mit jeweils 10 Mbit/s darstellen. Außerdem können die Advancestack Switching-Hubs von 10 auf 40 Mbit/s skaliert werden.

HP liefert die neuen Komponenten wahlweise einzeln oder gegen Aufpreis mit einer Management-Lösung aus. Dieses "Advancestack 10Base-T-Management-Pack" umfaßt unter anderem Funktionen wie Unterstützung des Simple Network Management Protocol (SNMP) und des Remote Monitoring (RMON), Port-Switching per Drag and drop sowie die Überwachung aller Datenströme. Die neuen Geräte sind ab sofort lieferbar.

Der Preis für die Switching-Hubs liegt je nach Modell zwischen rund 1260 und etwa 2200 Mark. Für das Bundle mit dem Management-Pack kommen jeweils zwischen 700 und 770 Mark Aufpreis hinzu. Die Erweiterungen, um aus den Hubs Switches zu machen, kosten insgesamt rund 2400 Mark.