Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.08.2010

Sky will sich mit Kabelkonzernen verbünden - Handelsblatt

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der angeschlagene Bezahlsender Sky will sich beim Werben um neue Abonnenten mit der deutschen Kabelindustrie verbünden. "Wir sind in guten Gesprächen mit einer Reihe von Kabelkonzernen, darunter auch Kabel Deutschland und Unitymedia, aber auch mit anderen potenziellen Distributionspartnern. Wir sind zuversichtlich, dass die Verhandlungen in den nächsten Monaten positiv abgeschlossen werden", sagte der neue Vorstandsvorsitzende Brian Sullivan dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe).

DÜSSELDORF (Dow Jones)--Der angeschlagene Bezahlsender Sky will sich beim Werben um neue Abonnenten mit der deutschen Kabelindustrie verbünden. "Wir sind in guten Gesprächen mit einer Reihe von Kabelkonzernen, darunter auch Kabel Deutschland und Unitymedia, aber auch mit anderen potenziellen Distributionspartnern. Wir sind zuversichtlich, dass die Verhandlungen in den nächsten Monaten positiv abgeschlossen werden", sagte der neue Vorstandsvorsitzende Brian Sullivan dem "Handelsblatt" (Montagsausgabe).

"Wir wollen auf allen Plattformen mit unseren Inhalten präsent sein. Die Kabelkonzerne sind daher die natürlichen Partner von Sky", sagte Sullivan weiter. Sky stagniert derzeit bei rund 2,5 Millionen zahlenden Kunden. Das Tochterunternehmen des amerikanischen Medienkonzerns News Corp, zu dem auch Dow Jones und damit diese Nachrichtenagentur gehört, braucht laut dem Bericht aber etwa drei Millionen Abonnenten, um erstmals in der Geschichte die Gewinnschwelle zu erreichen. "Durch eine Kooperation mit uns können die Kabelkonzerne ihre Umsätze steigern, denn sie brauchen erstklassige Inhalte, um im Wettbewerb mit der Deutschen Telekom bestehen zu können. Solche Inhalte können nur wir liefern", fügte Sullivan hinzu.

Kabel BW kooperiert bereits mit Sky und verkauft seit rund vier Wochen Abonnements im Südwesten von Deutschland.

Webseite: www.handelsblatt.com DJG/ebb/sha

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.