Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.04.2016 - 

Apps aus dem Baukasten

SmapOne geht Partnerschaft mit Fritz & Macziol ein

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Die Partnerschaft des App-Anbieters aus Hannover mit dem Ulmer Dienstleister soll die digitale Transformation im Bereich Mobility einen Schritt weiter bringen.

Der Business-App-Anbieter SmapOne AG und Systemhaus Fritz & Macziol gehen eine Partnerschaft ein, um individuelle Lösungen rund um Enterprise Mobility anzubieten. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen ein Katalysator für die digitale Transformation innerhalb vieler deutscher Unternehmen sein. Der App-Baukasten von SmapOne biete dazu schnelle, flexible und skalierbare Mobility-Lösungen, heißt es aus Hannover.

Sven Zuschlag, CEO und Mitgründer von SmapOne, freut sich über die Zusammenarbeit mit dem erfahrenen neuen Partner Fritz & Macziol.
Sven Zuschlag, CEO und Mitgründer von SmapOne, freut sich über die Zusammenarbeit mit dem erfahrenen neuen Partner Fritz & Macziol.
Foto: SmapOne

Fritz & Macziol könne so schneller auf Kundenanforderungen reagieren und kostengünstigere Lösungen entlang der gesamten mobilen Wertschöpfungskette anbieten. Mobile Anwendungen für Checklisten, Protokolle oder Umfragen können entweder innerhalb weniger Minuten direkt über die SmapOne -Plattform erstellt und an die jeweiligen Teams ausgeliefert werden oder als Teilstück in komplexere Mobility-Strategien implementiert werden. Weiterhin sind die durch die App-Nutzung generierten Daten zur Weiterverarbeitung in Folgesysteme integrierbar.

"Unser Ziel als IT-Partner für Unternehmen ist die erfolgreiche Umsetzung von digitalen Geschäftsstrategien. Dabei achten wir auf eine optimale Abstimmung auf den individuellen Bedarf und nutzen dafür stets neueste Technologien.

Der App-Baukasten von SmapOne passt genau in dieses Konzept, da mit den flexiblen Bausteinen kleine Geschäftsprozesse schnell und individuell digitalisiert werden können und somit der Schritt in die notwendige digitale Transformation erleichtert wird," beschreibt Oliver Schallhorn, Geschäftsführer der Fritz & Macziol Software und Computervertrieb GmbH, die Kooperation.

"Wir freuen uns, mit Fritz & Macziol einen erfahrenen Partner gewonnen zu haben, der die Bedürfnisse der Unternehmen genau kennt", so Sven Zuschlag, CEO und Mitgründer der SmapOne AG. "Durch die einfache Digitalisierung wiederkehrender ‚kleiner‘ Geschäftsprozesse wird der Arbeitsalltag effizienter und angenehmer gestaltet.

Mithilfe des direkten Feedbacks der Kunden können wir so den App-Baukasten konsequent und am Marktbedarf orientiert weiterentwickeln. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche und inspirierende Zusammenarbeit mit Fritz & Macziol." (rw)