Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.06.1981 - 

Deutsche Eurotech übernimmt Lear-Siegler-Produkte:

Smarte statt intelligente Bildschirme

MEERBUSCH (pi) - Die Lear-Siegler-Terminals vertreibt jetzt die Deutsche Eurotech GmbH, Meerbusch bei Düsseldorf. Eurotech übernimmt nach eigenen Angaben die gesamte Produktpalette des US-Terminalherstellers.

Bei den Lear-Siegler-Produkten handelt es sich um die "dummen" Terminals ADM 3 und 5, die halbintelligenten Gerate ADM 31 und 32 sowie das Topmodell ADM 42. Schließlich soll sich auch noch der "Ballistic Drucker" 310 im Eurotech-Angebot wiederfinden .

Der Managing-Direktor des US-Herstellers Harvey Ulijohn schätzt die jährlichen Wachstumsraten bei Druckern, die mit einer Geschwindigkeit von 120 bis 210 Zeichen pro Sekunde arbeiten, für die nächsten fünf Jahre auf 28 Prozent jährlich. Eurotech-Vertriebsleiter Klaus Sult sieht den Terminal-Trend von den dummen zu den "smarten" Bildschirmen gehen. Das hier passende ADM 32 soll vor allem in Universitäten und Großunternehmen abgesetzt werden. Die Preise für die Datensichtgeräte bewegen sich zwischen 2350 Mark (ADM 3) und 6100 Mark (ADM 42).

Das vom Unternehmen favorisierte Terminal ADM 32 ist laut Eurotech mikroprozessorgesteuert und speichert zwei Seiten mit je 1920 Zeichen. Es besitze Funktionsschlüssel, Editing-Möglichkeiten, Übertragung im Block-Modus sowie Eigenschaften wie Blinken einzelner Buchstaben und grafische Darstellung.

Informationen: Deutsche Eurotech GmbH, Grünstraße 32, 4005 Meerbusch 1, Telefon: 0 21 05/7 30 73.