Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.06.2009

Smartphone + Netbook = Smartbook

Qualcomm und Nvidia haben auf der IT-Messe Computex in Taiwan neue Chips vorgestellt, mit denen sich noch leichtere und stromsparendere Mini-Notebooks bauen lassen sollen. Mit ihren Plattformen wollen die Hersteller Intel Konkurrenz machen. Bislang hat der Branchenprimus mit seiner Atom-Plattform den Netbook-Markt fest im Griff.

Das soll sich mit der neuen Geräteklasse, den Smartbooks, ändern. Hier sollen eigentlich für Smartphones und Handys gedachte Chips zum Einsatz kommen. Die Technik verbraucht den Herstellern zufolge weniger Platz und Energie und ist relativ leicht um Funktionen wie UMTS-Empfang oder GPS erweiterbar. Damit sei es möglich, die Notebook-Winzlinge noch kleiner und flacher zu bauen und sie mit einer Akkuladung tagelang zu betreiben statt nur für ein paar Stunden.

Qualcomm hat in Fernost den neuen Snapdragon-Chipsatz QSD8650A auf einem Prototypen von Asus gezeigt.

Nvidia unternimmt mit seiner schon 2008 vorgestellten Tegra-Plattform einen neuen Anlauf im Smartbook-Bereich. (ba)