Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.10.1990 - 

Comtes GmbH:

SNA-Emulationen greifen über X.25 auf die Hosts zu

Erweiterungen bestehender Datenkommunikations-Produkte für Datex-P beziehungsweise X.25, Datex-L, SNA/SDLC, HfD, Standleitungen und Telefone stellt die Comtes GmbH, Bremen, aus. Im Vordergrund steht eine SNA-Schnittstelle für X.25-SNA-Adapter.

Die gezeigten SNA-Emulationen 3270 und 3770 nehmen direkt auf IBM-Rechner Bezug und bilden die Eigenschaften dieser Systeme nach. Mit Hilfe der neuen Emulationen, die auf dem Heimatsystem des Endbenutzers ablaufen, schaltet das benutzte System auf den SNA-Host um. Mit dem Produkt läßt sich nach Herstellerangaben überflüssiger Programmieraufwand vermeiden. Außerdem stehen die für den lokalen Host-Betrieb konzipierten Softwarepakete mit dem neuen Produkt für alle angeschlossenen Endbenutzer zur Verfügung. Außerdem wurden, so der Hersteller, die Programmierschnittstellen der IBM-SNA-3270-Emulationen auch in dem neuen Comtes-Produkt realisiert.

Für Edifact-Anwender zeigt Comtes das vollautomatische Datenübertragungssystem Edi/Trans auf PC-Basis zum Anschluß an das Datex-P-Netz der Post. Der Nutzen für den Anwender liegt in erster Linie in der Zeitersparnis, weil das System vollautomatisch arbeitet und sich so kostengünstige Datenübertragungszeiten ausnutzen lassen.

Informationen: Comtes GmbH, Osterdeich 110-112 2800 Bremen 1, Telefon 04 21/49 99 20 Halle 11, Stand C43