Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.01.1994

Snap-in-Anwendung fuer IBMs Management-System Netview/6000 verwaltet auch den ES/1-Hub von SMC

MUENCHEN (pi) - Mit "Eliteview/NV" bringt die Standard Microsystems Corporation (SMC) eine auf Unix basierende Netzwerk-Management- Anwendung fuer den Elite Switching Hub ES/1 auf den Markt. Laut der Muenchner Niederlassung lassen sich damit ueber eine Netview/6000- Management-Station ES/1-Geraete im Netz konfigurieren, ueberwachen und verwalten.

Das neue Produkt passt in die 1992 angekuendigte Strategie von SMC, die vorsieht, dass das Unternehmen geraetespezifische Manage- ment- Produkte fuer die eigenen Hub- und Adapterprodukte als Snap-in- Anwendungen fuer gaengige Enterprise-Netzwerk-Management-Pakete anbietet. So ist das neue Tool, diesem Konzept entsprechend, als Snap-in fuer die Verwaltungsplattform Netview/ 6000 konzipiert.

Eliteview/NV laeuft nach Angaben von SMC auf IBM-RISC/ 6000- Systemen und ermoeglicht es Netview/6000, den ES/1-Hub zu erkennen und grafisch darzustellen. Fuer jeden ES/1 im Netz wird ein grafisches Symbol angelegt. Mittels Mausklick kann der Anwender die Anzeigefelder des jeweiligen Hubs aufrufen und die aktuelle Konfiguration sowie die Status-LEDs (Light Emitting Diodes) des ES/1 erkennen.

Mit der Verfuegbarkeit des ES/1-Managements fuer die Netview/ 6000- Plattform sind die ES/1-Steuer- und Ueberwachungsfunk- tionen nun auch auf IBM-Host-Systemen einsetzbar.