Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.09.1995

SNI baut Festplatten mit SSA-Verbindung

PADERBORN (CW) - SNI wird Massenspeicher mit IBMs Serial-Storage- Architecture-(SSA-)Festplatten bauen. Die beiden Firmen haben vor wenigen Tagen eine lose Absichtserklaerung ("Document of unterstanding") ueber die Entwicklung und den Vertrieb der Massenspeicher geschlossen. Erste Produkte sollen bereits 1996 marktreif sein.

Laut SNI werden zwei Baureihen entwickelt: Eine wird nur intern die Festplatten untereinander ueber den SSA-Bus verbinden, fuer den Anschluss an einen Rechner wird auf gaengige Interfaces wie Small Computer System Interface (SCSI), Fiber Channel, Enterprise Systems Connection (Escon), Federal Information Processing Standard (FIPS) oder Intelligent Peripheral Interface (IPI) zurueckgegriffen. Die zweite Baureihe wird auch fuer den Anschluss an den Rechner mit einer SSA-Schnittstelle ausgestattet.

Die SSA-Schnittstelle ist laut SNI etwa viermal leistungsfaehiger als SCSI und bietet ausserdem eine groessere Fehlertoleranz und Erweiterungsmoeglichkeiten.