Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.01.1991 - 

Diginet-Module für Wahl, Mail und DÜ

SNI läßt Vernetzung von PCs über ISDN-System 8818 laufen

PADERBORN/MÜNCHEN (pi) - Mit ihrem Diginet-Konzept bietet die Siemens Nixdorf Informationssysteme AG (SNI) eine neue Alternative zur unternehmensweiten Vernetzung von Personal Computern an.

Die branchenneutrale Lösung beruht auf dem ISDN-System "8818" und der Diginet-Software "PCC" mit aufeinander aufgebauten Modulen für Wahl, Datenübertragung und Mail. Ein Vorteil dieses Kommunikationssystems gegenüber herkömmlichen LANs besteht darin, daß Diginet die bereits vorhandenen Zweidrahtleitungen der ISDN-Anlage nutzt. Die Vernetzung basiert auf den in Personal Computern ohnehin vorgesehenen V.24-Schnittstellen.

Im Leistungsumfang unterscheidet sich das Release 3.0 der PCC-Software von der Vorgänger-Variante dadurch, daß es die Kommunikation auch mit externen Teilnehmern und die Integration in GEM- und Windows-Oberflächen zuläßt. Außerdem sind in dieser Version laut Anbieter die Menüs weiter optimiert und die Funktionstasten frei definierbar.

Die Voraussetzung für das Ressourcen-Sharing, zum Beispiel beim Zugriff auf Laserdrucker, schafft das Wählmodul. Mit Hilfe eines elektronischen Telefonbuchs, in das sämtliche Teilnehmer eingetragen werden, läßt sich die Verbindung zwischen den kommunizierenden Stationen herstellen. Für die Übertragung von Dateien im Rahmen der PC-PC-Kommunikation sorgt das Datenübertragungsmodul. Der Informationsaustausch erfolgt in Form von Message Handling über das Mail-Modul. Auf dem Mailserver-PC können beliebig viele Mailbox-Fächer eingerichtet werden.

Nach Eingang einer Nachricht auf dem Server wählt dieser automatisch die Telefonnummern des Empfängers und signalisiert den Postempfang am Telefon. Ein Journal gibt Auskunft über Erhalt und Zustellung der Sendung.