Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.01.1992 - 

Flaggschiff in Dualprozessor- Technologie

SNI präsentiert EISA-PC mit zwei 486-Prozessoren

MÜNCHEN (pi) - Mit dem Dualprozessor-System "PCE4T/33" stellt die Siemens-Nixdorf AG ihr neues PC-Flaggschiff vor. Der Rechner kann mit bis zu zwei 486er Prozessoren (33 Megahertz) ausgestattet werden und eignet sich dem Unternehmen zufolge als Mehrplatz-Lösung oder als LAN-Server.

Der PC basiert auf einer 32-Bit-EISA-Busarchitektur. Die mittlere Zugriffszeit auf die Festplatte - maximale Kapazität 2 GB - soll unter 16 Millisekunden liegen. Wie die in München und Paderborn ansässige SNI berichtet, kostet die Grundkonfiguration mit einem Prozessor, 8 MB Hauptspeicher (auf 64 MB erweiterbar) und 660-MB-Festplatte rund 26 000 Mark.

Für Multiuser-Anwendungen unter Unix ermöglicht SCO-Unix in Kombination mit SCO-MPX, den Rechner im Dualprozessor-Betrieb zu verwenden. Damit kann der Anwender mit einem Monoprozessor-System beginnen und, ohne ein neues Betriebssystem implementieren zu müssen, via MPX-Erweiterung zum Multi-Processing übergehen.

Als Mehrplatz-Anlage unterstützt das PCE4T/33-Modell bis zu 64 Arbeitsplätze. Der PC ist kompatibel zu MS-DOS, MS-Windows, OS/2 und SCO-Unix sowie zu den Netzwerk-Betriebssystemen Netware und LAN Manager.