Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.05.1995

SNI segelt im Aufwind

MUENCHEN (CW) - Die Siemens-Nixdorf Informationssysteme AG (SNI) hat die Hoffnung auf ein ausgeglichenes Jahresergebnis noch nicht aufgegeben. Im letzten Jahr meldete die Siemens-Tochter einen Nettoverlust von 350 Millionen Mark. Die ersten sechs Monate (1. Oktober 1994 bis 31. Maerz 1995) des laufenden Geschaeftsjahres verliefen fuer das Unternehmen positiv. So erhoehte sich der Umsatz, verglichen mit dem ersten Halbjahr 1993/94, um neun Prozent von 5,2 auf 5,7 Milliarden Mark. Zudem verzeichnete SNI im aktuellen Berichtszeitraum 19 Prozent mehr Auftragseingaenge (Wert: 6,4 Milliarden Mark). Vor allem die Bestellungen aus dem Inland nehmen laut Siemens ueberdurchschnittlich zu. Wachstum will SNI zudem auf dem asiatischen Markt generieren. Der Umsatzanteil von derzeit 250 Millionen Dollar soll in den naechsten fuenf Jahren vervierfacht werden. Die Praesenz vor Ort realisiert der Hersteller ueber eine "virtuelle regionale Niederlassung" in Hongkong, die von Axel Hass geleitet wird, der fuer das Asien-Pazifik-Geschaeft verantwortlich zeichnet. SNI beschaeftigte Ende Maerz 38 500 Mitarbeiter.