Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.09.2015 - 

6 Schritte zum Erfolg

So katapultieren Sie Ihr Marketing ins agile Zeitalter

Patricia Wörishofer ist als Growth Hacker zuständig für die Onlinepräsenz und das Produktmanagement von shopcloud.
Marketing unterliegt seit jeher stark dem Wandel der Zeit. Neue Medien sind zu gleich neue Chancen für das Marketing. Doch verpasste Chancen werden auch schnell zum Risiko denn, die Wettbewerber schlafen nicht. Durch Agile Marketing verwandelt sich das klassische Vorgehen im Marketing zu einem kontinuierlichen Anpassungsprozess.

Noch nie zuvor konnte auf so viele Daten zugegriffen werden. Wir wissen woher der Kunde kommt, welche Interessen er hat, wie lange er auf einer Webseite verweilt und vieles mehr.

Egal ob Händler oder Hersteller - Unternehmen können leichter mit den Kunden in Kontakt treten. Und Inhalte werden von Konsumenten immer schneller erzeugt, geteilt und konsumiert. Direktes Feedback zum Produkt ist besonders interessant. Was gefällt den Kunden an unseren Produkten und was gefällt den Kunden nicht? Soziale Medien oder Livechat-Funktionen auf der Firmenwebseite sind nur einige wenige Möglichkeiten um direkt mit dem Kunden zu kommunizieren.

Einer der Aspekte im Agile Marketing ist die Kundenkommunikation. Denn auch von dieser Seite kann hilfreiches Feedback zur Verbesserung des Angebots oder der Systeme kommen.
Einer der Aspekte im Agile Marketing ist die Kundenkommunikation. Denn auch von dieser Seite kann hilfreiches Feedback zur Verbesserung des Angebots oder der Systeme kommen.
Foto: Jirsak - shutterstock.com


Durch verkürzte Entwicklungszeiten in Unternehmen kommen Innovationen in immer kürzerer Zeit zur Marktreife. Somit können neue Produkte innerhalb kürzester Zeit bekannt werden.

Diese Chancen gilt es zu nutzen. Häufig hört sich das in der Theorie schön an, doch die praktische Umsetzung bedeutet Arbeit. Agile Marketing bietet einen Lösungsansatz zur Neustrukturierung des Vorgehens im Marketing. Die Chancen die sich fürs Marketing ergeben lassen sich in den Ansatz für Agile Marketing perfekt integrieren.

Die Lösung

Agile Marketing ist durch schnell aufeinander folgende Maßnahmen gekennzeichnet, die während des laufenden Prozesses angepasst werden. Ein praktische Ansatz für agile Marketing unterteilt sich in die folgenden sechs Schritte:

1. Ziel definieren

Das definierte Ziel muss konkret und messbar sein. Nutzen Sie die Daten die Sie haben! Allein durch Google Analytics besteht eine hervorragende Datenbasis für die Webseiten. Ein gutes Ziel könnte wie folgt definiert werden: Erhöhung der Besucher auf unserer Webseite im Monat August um 10 Prozent. Je konkreter das Ziel gesetzt wurde desto bessere Maßnahmen können abgeleitet werden.

2. Forschen

Der zweiten Schritt eignet sich perfekt um Kunden zu involvieren. Am Besten Fragen Sie die Kunden, nach einem direkten Feedback. Was würden Kunden beispielsweise an der Bannerwerbung verändern? Eine weitere Möglichkeit ist auch bestehende Daten zu analysieren. Allerdings sollte man hier nicht zu viel Zeit verbringen.

3. Hypothese

Aus den Erkenntnissen im vorherigen Schritt, wird definiert, wie das Ziel erreicht wird. Die sogenannte Hypothese sagt aus, was man glaubt was richtig ist. Es ist nicht wichtig, ob die Hypothese am Ende richtig oder falsch ist. Das Wichtigste ist, nach diesem Schritt nicht aufzuhören. Leider befolgen viele Unternehmen nur die Schritte eins bis drei. Es ist wichtig, dass nicht die Hypothese als Tatsache betrachtet wird, sondern als Annahme. Ein Beispiel für eine Hypothese ist: Die Anpassung der Bannerwerbung auf die Farbe grün erhöht die Aufmerksamkeit und somit folgen mehr Interessenten dem Link.

4. Test

Nun kann der Test gestartet werden. Definieren sie die Variablen. Oder anders ausgedrückt: was könnten sie alles verändern? Die unterschiedlichen Ansätze sollten anschließend ausführlich getestet werden. Hierbei eignet sich hervorragen das A/B-testing. Die gesammelten Daten und entscheidenden Kennzahlen können im nächsten Schritt ausgewertet werden. Im Beispiel wurde die Hypothese bereits sehr konkret gefasst und somit gibt es wenig mögliche Variablen. Hier könnten im Test mehrere Grüntöne getestet werden.

5 Analyse

Sie schreiben keine wissenschaftliche Arbeit und genau deshalb muss die Analyse nicht auf einer repräsentativen Größe bestehen. Es ist viel wichtiger, dass Sie ein Gespür aufgrund der Daten bekommen, was gut funktioniert und was nicht.

6 Schlussfolgerung

Im letzten Schritt wird nun abgeprüft, ob die Hypothese richtig oder falsch war. Wenn sie richtig war - perfekt, dann kann die Hypothese so umgesetzt werden. Doch falls sich die Hypothese nicht bestätigt hat, beginnt der Zyklus wieder bei Schritt zwei. Dies mündet in einem kontinuierlichen Prozess des Anpassens und des Testens. Dieses Vorgehen verbessert nachhaltig die Agilität und Schnelligkeit im Marketing.

Fazit

Das Marketing fragt immer nur nach mehr Geld, doch kann nicht erklären wie viel zusätzliches Geschäft mit diesem Geld erzielt wird. Dieser Aussage stimmen drei von vier CEO's zu! Mit den heutigen Möglichkeiten und dem Ansatz des agile Marketings sollte diese Aussage der Vergangenheit angehören. (bw)

Newsletter 'E-Commerce & Retail' bestellen!