Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.04.2016 - 

WhatsApp

So verschlüsselt ihr ab sofort Nachrichten, Anrufe und mehr

Bei WhatApp wird ab sofort jeder Anruf, jede Nachricht, jede verschickte Datei und jede Sprachnachricht standardmäßig Ende-zu-Ende verschlüsselt. Wir zeigen euch, wie die Verschlüsselung funktioniert und ihr euch gegenseitig bestätigt.
WhatsApp ermöglicht nun End-to-End-Verschlüsselung für Nachrichten, Anrufe und gesendete Dateien.
WhatsApp ermöglicht nun End-to-End-Verschlüsselung für Nachrichten, Anrufe und gesendete Dateien.
Foto: Whatsapp

WhatsApp hat die Umstellung seiner Ende-zu-Ende-Verschlüsselung jetzt vollständig abgeschlossen. Wie der zu Facebook gehörende Dienst über seinem Blog bekannt gibt, wird ab sofort jeder Anruf, jede Nachricht, jede Sprachnachricht und jede Datei - darunter auch Fotos und Videos - standardmäßig Ende-zu-Ende verschlüsselt. Damit kann nach Aussage von WhatsApp nun niemand in die Nachrichten der Nutzer hinein schauen - auch der Anbieter selbst nicht.

Jeder Chat hat nun einen eigenen QR-Code sowie eine 60-stellige Sicherheitsnummer. Die Nummer bzw. der Code sind einmalig für jeden Chat und können zwischen den Personen in jedem Chat verglichen werden, um zu bestätigen, dass die Nachrichten die im Chat gesendet werden, Ende-zu-Ende verschlüsselt sind. Das dient allerdings lediglich zur Bestätigung des Gegenübers, die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung ist immer aktiv, solange alle Beteiligten die neueste WhatsApp-Version verwenden. Es gibt keine Möglichkeit, die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung abzuschalten, die sowohl auf iPhone, Android-Smartphones als auch Windows Phone funktioniert.

So bestätigt ihr die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung

Die Sicherheitsnummer findet ihr auf dem Kontakt- oder Gruppen-Info Bildschirm, sowohl in Form eines QR-Codes, als auch als 60-stelligen Sicherheitsnummer. Beide sind dabei einfach nur eine sichtbare Darstellung des speziellen Schlüssels, der zwischen den Nutzern geteilt wird - der eigentliche Schlüssel wird immer geheim gehalten. In einer FAQ erklärt der Dienst, wie die neue Verschlüsselung funktioniert.

Um sich gegenseitig zu verifizieren, müsst ihr zunächst den Chat mit eurem Gegenüber öffnen. Tippt nun auf den Namen des Kontakts oder der Gruppe, um den Chat-Info Bildschirm zu öffnen. Anschließend tippt ihr auf "Verschlüsselung", um den QR-Code und die 60-stellige Sicherheitsnummer anzuzeigen. Wenn ihr und der Kontakt euch seht, scannt entweder einer den QR-Code auf dem Telefon des anderen oder ihr vergleicht die 60-stellige Sicherheitsnummer. Wenn ihr den QR-Code einscannt und die Nummer dieselbe ist, erscheint ein grünes Häkchen. Wenn ihr euch allerdings nicht seht, kann der Code oder die Nummer auch über die Teilen-Funktion per SMS, E-Mail oder auf anderem Wege zu gesendet werden. Ist die Verifizierung erfolgreich abgeschlossen, erscheint neben dem Namen der Person das Symbol eines Vorhängeschlosses.

TL;DR

  • Öffnet den Chat.

  • Tippt auf den Namen des Kontakts oder der Gruppe, um den Chat-Info Bildschirm zu öffnen.

  • Tippt auf Verschlüsselung, um den QR-Code und die 60-stellige Sicherheitsnummer anzuzeigen

powered by AreaMobile

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!