Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.03.1983 - 

8- oder 16-Bit-Mikrocomputer:

Socrat bedient acht Bildschirme

SPEYER (CW) - Als 8- oder 16-Bit-Rechner bietet die GCA GmbH Speyer, ihren Mikrocomputer Socrat an. Die Modelle basieren auf einem Zilog-Z80- oder einem Intel 8087-Mikroprozessor.

In der Standardausführung haben der Socrat I und II laut Hersteller eine Hauptspeichergröße von 64 KB, die maximal auf das Doppelte erweitert werden kann. Die Rechner sind sowohl im Singleuser- als auch im Multiuserbetrieb einzusetzen, wobei bis zu acht Terminals mit eigener CPU anschließbar sind. Betriebssysteme sind CP/M beziehungsweise MP/M im Mehrplatzeinsatz.

Der kipp- und drehbare Bildschirm hat eine Kapazität von 1920 Zeichen und verfügt über verschiedene nationale Zeichensätze. Die Tastatur ist entweder mit dem Terminal fest verbunden oder frei beweglich.

An die Mikrocomputer sind bis zu vier 5 1/4- oder 8-Zoll-Diskettenlaufwerke beziehungsweise Winchesterplatten mit Speicherkapazitäten von zehn bis 20 MB (formatiert) anschließbar. Der 8-Bit-Rechner Socrat I kostet in einer arbeitsfähigen Konfiguration im Multiuserbetrieb mit vier Terminals (Zentrale 128 KB, drei Bildschirme mit 64 KB) mit abgesetzter Tastatur, zwei mal 5 1/4-Zoll-Floppylaufwerk (1,2 MB), einer Winchesterplatte mit zehn MB Speicherkapazität und dem MP/M-Betriebssystem 33 495 Mark. Die 16-Bit-Version in der gleichen Konfiguration hat einen Preis von 37 145 Mark.

Informationen: GCA Gesellschaft für Computeranwendungen mbH, Am Spinnrädel 8, 6720 Speyer, Tel.: 0 62 32/3 54 11.