Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

06.09.1991 - 

Brücke zwischen Netz und Peripherie

Sofim bietet Steckverbinder für den Standard 10Base-2 an

FRANKFURT (pi) - Für lokale Netze vom Typ Ethernet mit dünnem Koaxialkabel sind die von dem französischen Unternehmen Sofim in Fillingen angebotenen Steckverbinder "Thin-Net" geeignet. Die Komponente entspricht dem internationalen Standard IEEE 802.3 10Base-2.

Durch einfaches Einschieben in die zugehörige Steckdose stellen die Ethernet-Steckverbinder eine Verbindung zwischen Netz und Peripheriegerät her, ohne daß der Benutzer mit Steckbrücken, Anschlußdosen oder Mehrfachsteckern hantieren muß. Die Steckdosen können unter Putz oder auf handelsüblichen Anschlußleisten montiert werden.

Sobald der Stecker herausgezogen wird, kehrt das Netz selbständig wieder in seine vorherige Konfiguration zurück.

Die Funktionssicherheit von Thin-Net wird nach Angaben des Französischen Informations-Zentrums für Industrie und Technik (Fizit) aus Frankfurt durch ein integriertes Unterbrechungssystem gewährleistet, das den Stromkreis automatisch zum richtigen Zeitpunkt öffnet und schließt, so daß Kollisionen durch das Anschlußsystem zuverlässig vermieden werden.

Die Komponenten der Thin-Net-Baureihe sind durchgehend koaxial ausgelegt und besitzen eine charakteristische Impedanz von 50 Ohm.