Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Schmid und Sneed testen IBM- und andere Systemsoftware:

Soflware-Miete geht vor Upgrading

25.04.1980

ULM (je) - Mit geringem Aufwand läßt sich die Leistung einer /370-125-Zentraleinheit um mehr als zehn Prozent steigern. Dies behauptet Werner Schmid für sein Haus "Software Test" in Um aufgrund eines Praxistests, bei dem IBM- und "freie" Systemsoftware miteinander verglichen wurden.

Schmid, der ausführliche Testberichte ab 45 Mark anbietet, will ermittelt haben, daß die getesteten freien Programme für a zwei- bis dreihundert Mark Monatsmiete so viel leisten wie eine 20 bis 50mal so teure Hardware-Aufstockung. Um die Szenen der heutigen Datenverarbeitung ein wenig mit alltäglichen und verständlichen Informationen zu versorgen, sagt Schmid, hat das Haus Software Test eine Testreihe mit Systemsoftware für IBM- Computer begonnen.

Schmid weiter: Die Tests werden in Zusammenarbeit mit Software Research Associates (SRA) durchgeführt. Harry Sneed, Leiter des deutschen SRA-Ablegers, betreibt ein Testlabor, in dem für eine Reihe deutscher Unternehmen (et- wa Siemens und Kienzle) Programme getestet werden.

Ziel von Software Test ist es, eine qualitative Beurteilungshilfe für EDV-Anwender zu schaffen; denn - so Schmid - "die Nutzung des Computers hängt wesentlich von der System-Software ab, für die es bislang keine objektiven Beurteilungen gibt".

Getestet haben die Ulmer Transient-Loader-Programme. Gegen IBM traten an

- RTP von Infosoft, Weiherhof-Zirndorf,

- FTL von Westinhouse Management Systems S.A. in Düsseldorf

- Tuning Master von der Dialogika GmbH, München.

Die Programme führten auf der -125 identische Jobs durch, die den in Rechenzentren üblicherweise auftretenden Belastungsverhältnissen nachgebildet waren.

Die Transient-Loader- dies sind Programme, die das Nachladen häufig benutzter Betriebssystemteile vom externen Datenträger in den Hauptspeicher beschleunigen, indem sie diese Programmabschnitte ("Transients") in eine eigene hauptspeicherresidente Verwaltung nehmen - wurden nach den Kriterien Benutzerfreundlichkeit, Dokumentation und Performance bewertet. Die Ergebnisse- so viel verrät Schmid- sprachen eindeutig zugunsten einer Anmietung der freien Software.

lnformationen: Software Test Werner Schmid, Hirschstr. 16, 7900 Ulm.