Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Aktie der Woche


30.11.2001 - 

Soft M: Überflieger mit Substanz

Stephan Hornung*

Am Neuen Markt feiern derzeit viele "Schrottaktien" ihr Comeback. Viele Titel, die zuletzt stark gestiegen sind, liefern jedoch fundamental nicht den Hauch einer Rechtfertigung für den oft fulminanten Anstieg. Ganz anders liegen die Dinge bei der Soft M AG. Infolge einer überplanmäßigen Geschäftsentwicklung konnte deren Aktienkurs in den letzten Monaten um über 200 Prozent zulegen. Nach neun Monaten konnte Soft M seine Umsätze gegenüber dem Vorjahr weitgehend organisch um 36 Prozent auf 76,4 Millionen Mark ausweiten. Noch wichtiger erscheint aber, dass auch beim Vorsteuerergebnis der Turnaround gelang. Diese gute Entwicklung in einem schlechten Umfeld ist primär auf ein gut verlaufendes Hardware- und Servicegeschäft zurückzuführen. Erste Früchte zeigen sich aber auch schon beim langfristig wichtigeren, da margenstärkeren Lizenzgeschäft mit ERP-Software. Für die neue Lösung "Soft M Suite" wurde mit der Sankyo Pharma GmbH (Tochter eines japanischen Konzerns) gerade der größte Auftrag der Firmengeschichte akquiriert. Weiteres Wachstum erwartet sich Soft M aus der Übernahme der Finanzbuchhaltungssoftware DKS von IBM. Auch der Blick in die Bilanz fällt nicht negativ aus. Die Firma ist solide finanziert, ohne allerdings hohe Cash-Reserven aufzuweisen. Mit einem Kurs-Umsatz-Verhältnis von 0,7 für das laufende Jahr ist noch weiteres Potenzial vorhanden - falls es den Münchnern gelingen sollte, ihre Margen erneut zu verbessern. Auch charttechnisch ist der Weg für weitere Kurssteigerungen frei, jedoch sollte für einen Neueinstieg die zu erwartende Kurskorrektur am Neuen Markt abgewartet werden. Anleger, die in Soft M investiert haben, können getreu dem Motto "Gewinne laufen lassen" handeln. (gh)

*Stephan Hornung und Christian Struck sind Analysten der CMW GmbH in München. Die hier veröffentlichten Informationen beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig und zuverlässig halten. Trotz sorgfältiger Quellenauswahl und -auswertung können wir für Vollständigkeit, Genauigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Angaben eine Haftung nur insoweit übernehmen, als grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz Haftung begründen. Jede darüber hinausgehende Haftung wird ausgeschlossen. Für Angaben Dritter übernehmen wir kein Obligo, Aktienanlagen sind durch stärkere Kursschwankungen gekennzeichnet.