Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

31.03.2000 - 

Wagniskapital in Milliardenhöhe aus den USA und Japan

Softbank & Co. schielen nach Europa

MÜNCHEN (CW) - Die zwei international tätigen Venture-Capital- beziehungsweise Beteiligungsgesellschaften Benchmark Capital und Softbank Corp. sehen in Europa eine Region für gewinnbringende Investitionen. Mit mehreren Fonds von bis zu einer halben Milliarde Dollar wollen sie auf dem wachsenden IT-Markt mitverdienen.

Das US-amerikanische Risikokapital-Unternehmen Benchmark Capital legte einen 500-Millionen-Dollar-Fonds auf, mit dem ausschließlich europäischen Internet-Firmen in der Gründungsphase auf die Beine geholfen werden soll. Diese Entscheidung wurde eine Woche nach der Übereinkunft mit der Internet-Beteiligungsgesellschaft CMGI bekannt gegeben, einen 1,5 Milliarden Dollar schweren Risikokapital-Fonds für internationale Web-Companies ins Leben zu rufen. Die Londoner Tochter von Benchmark möchte mit den gleichen Investitionsstrategien wie die Konzernmutter in den USA operieren und dabei hauptsächlich Firmen unterstützen, die in den Bereichen Applikations-Services, Endgeräte- oder Halbleiterproduktion sowie Netzequipment tätig sind.

Die Prognosen beständig steigender Zahlen der Internet-Nutzer und das erfolgreiche Abschneiden zahlreicher Startups in Frankfurt am Main und Paris locken auch andere internationale Investoren. So engagiert sich nach Benchmark jetzt auch die japanische Softbank Corp. auf dem alten Kontinent. In Tokio geht man davon aus, dass es bis zum Jahr 2003 in Europa 150 Millionen Internet-Nutzer geben wird und im Bereich E-Commerce bis zu 430 Milliarden Dollar pro Jahr umgesetzt werden können. Softbank will deshalb zwei neue Investmentfonds in Höhe von insgesamt einer Milliarde Dollar auflegen. Der "Softbank Europe Ventures Fonds" wird 550 Millionen Dollar in Startups auf dem Kontinent investieren, und der "Softbank UK Ventures Fonds" wird sich mit den restlichen 450 Millionen Dollar auf britische Internet-Startups und TK-Firmen konzentrieren.

Zusätzliche Geschäftsstellen neben Paris und München sind in Nord- und Südeuropa sowie den Benelux-Staaten geplant.