Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

01.03.1996

Softies/

Dokumenten-Datenbank

Eine Dokumenten-Datenbank zur Verwaltung von Interleaf- und SGML-Dokumenten auf Basis der Abfragesprache SQL bietet die Eidon GmbH, Erlangen, an. Bei SGML handelt es sich um eine weit verbreitete Seitenbeschreibungssprache. Als Besonderheit von "SGML-Base/LEAF-Base 2.0" wird hervorgehoben, dass die Recherche nicht ueber Referenzdaten funktioniert, sondern direkt auf die Inhalte zugegriffen werden kann. Ueber SQL erfolgt die Einbindung in Unternehmensdatenbanken.

Disaster Recovery

Die IBM hat mit dem "Disaster Recovery Manager" eine Software zur Wiederherstellung verlorener Daten nach einem Systemabsturz vorgestellt. Mit dem Werkzeug lassen sich Scripts erstellen, die unternehmensweit alle wichtigen Ressourcen, gleichgueltig ob Hard- oder Software, aufspueren und wieder in Gang setzen. Freigegeben wird die auf IBMs AIX-Unix laufende Software Ende Maerz dieses Jahres. Der Preis soll bei etwa 10000 Dollar liegen.

Management-Informationssysteme

Die Einrichtung von Management-Informationssystemen (MIS) bietet die A. C. Nielsen GmbH, Frankfurt am Main, an. Bei den Projekten arbeitet der Dienstleister mit dem Entwicklungswerkzeug "Lightship" von Pilot. Damit lassen sich beispielsweise die Daten aus den Bereichen Kostenrechnung, Fakturierung und Verbandszahlem zueinander in Beziehung setzen. Fuer die Aufbereitung der Daten verwendet der Anbieter eine multidimensionale Olap-Datenbank.

Programmier-Schnittstelle

Die Unix-Systeme der Reihe HP 9000 von Hewlett-Packard erhalten verbesserte Grafikfunktionen. Der Hersteller hat mit dem US-Unternehmen Portable Graphics Inc. vereinbart, dass dessen Implementierung des Open-GL-Standards fuer die HP-Hardware optimiert wird. Bei Open-GL handelt es sich um eine herstellerneutrale Programmier-Schnittstelle zur Entwicklung von 2D- und 3D-Grafikanwendungen.

AS/400-Standardsoftware

Die Command Software GmbH, Ettlingen, hat die Version 5.0 der AS/400-Standardsoftware "Frida" praesentiert, die zur CeBIT fertiggestellt sein soll. Sie ermoeglicht es den Anwendern, aus den AS/400-Daten Reports und Statistiken mit PC-Programmen wie "MS- Excel" zu erstellen. Verbessert wurden unter anderem auch die Komponenten fuer Materialplanung, neuentwickelt ist das Modul fuer Versandkostenoptimierung.