Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.07.1994

Softies

Das Solaris-Unix von Sunsoft entspricht jetzt der Version 2 des offenen Posix-Standards fuer portable System-Schnittstellen. Nach Informationen der Grasbrunner Sunsoft-Geschaeftsstelle hat das den Vorteil, dass bei einer Portierung die sogenannten Shell Scripts nicht mehr umgeschrieben werden muessen. Auf den Markt kommt das erste Posix-2-faehige Solaris-Unix im August dieses Jahres.

Digital Equipment wird kuenftig das "Softwindows" von der Insignia Solutions Ltd., High Wycombe, als Windows-Emulation verwenden. Eingesetzt wird das Produkt auf allen Alpha-Rechnern ab diesen Herbst sowohl unter Open VMS als auch unter dem OSF/1-Unix.

Die Sun Microsystems GmbH, Muenchen, und die Software Union Unternehmensberatungs GmbH mit Sitz in Troisdorf haben einen

Kooperationsvertrag unterzeichnet. Die Vereinbarung sieht gemeinsame Projekte auf Basis der SAP-Applikationssoftware R/3 vor. Schwerpunkt der Zusammenarbeit sollen Vorhaben in der Fertigungsindustrie und der Finanzwirtschaft sein.

Unter der Bezeichnung "Sequelink fuer ODBC" hat die Techgnosis GmbH aus Wuelfrath einen universell einsetzbaren ODBC-Treiber vorgestellt, der sich zusammen mit der Sequelink-Client-Server- Middleware des Unternehmens nutzen laesst. Als Besonderheit nennt der Hersteller, dass mit einem einzigen Treiber die Anbindung an DB2/6000, DB2/MVS, Oracle und Informix moeglich sei. Hinzu kommt ein Link zu AS/400, DB2/2, Ingres, Interbase, Rdb, SQL Server und Sybase. Die Einbindung des Treibers, mit dem auch Binary Large Objects verarbeitet werden koennen, setzt Version 2.5 von Sequelink voraus.