Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.10.1994

Softies

Mit der Standardsoftware "Concord XAL" draengt die daenische Damgaard Data auf den deutschen Markt. Das Paket besteht aus Modulen fuer Finanzbuchhaltung, Auftragsabwicklung, Bestellwesen, Projekt-Management und Produktplanung. Vermarktet wird das unter DOS, OS/2 und Unix laufende Produkt von der Hamburger XAL Software Vertriebs GmbH.

Ein Handbuch zur Planung von Client-Server-Konzepten hat die Unternehmensberatung Jenz & Partner GmbH, Erlensee, erstellt. Die Publikation bietet DV-Fachleuten eine Mischung aus aktuellen Produktinformationen und einen Leitfaden zum Thema. Grundlage der erstellten Modelle ist das von dem Open-Systems-Konsortium X/Open herausgegebene Distributed Computing Service Framework (XDCS).

Die von der australischen Open Software Associates Ltd. stammende grafische Benutzerumgebung "Open UI" wird nun auch hierzulande angeboten. Nach Informationen der Integrierte Informationssysteme GmbH, Konstanz, die den deutschen Vertrieb uebernommen hat, handelt es sich bei Open UI um ein objektorientiertes Produkt, das sich plattformuebergreifend einsetzen laesst. Unterstuetzt werden gaengige Unix-Derivate, Windows, OS/2 und das Macintosh-Betriebssystem.

Next hat die Supportleistungen erweitert. Wie die in Ismaning ansaessige Niederlassung mitteilt, erhalten die europaeischen Anwender der objektorientierten Nextstep-Entwicklungsumgebung nun denselben Grad an Unterstuetzung wie die US-Kunden. Dazu gehoert Telefonsupport, der in den ersten 30 Tagen kostenfrei ist. Ausserdem existieren Programme fuer Entwickler, die direkt mit den Next-Technikern in den USA kommunizieren moechten.

Der Steuerung von Sicherheitssystemen dient "SAM" von der Koelner Schumann Unternehmensberatung AG. Das Produkt, das jetzt in der Version 2.0 vorliegt, fasst Systeme wie RACF, ACF2, Top Secret, DB2-Security/MVS und Unix/NIS unter einer einheitlichen Zugriffs- und Kontrollschicht zusammen. Neu ist die Einbindung von dezentralen Umgebungen. Auf Betriebssystem-Ebene wird jetzt auch das IBM-Unix AIX unterstuetzt. Versionen fuer Solaris und HP-UX sind ebenso in Vorbereitung wie die Anbindung von OS/2-Systemen.

Das MVS-Speicher-Management-Produkt "Sams-Ventage" von der Software GmbH, Duesseldorf, hat die Versionsnummer 2.0 erreicht. Damit koennen die Anwender jetzt auf DFHSM-Informationen zugreifen und Berichte erstellen. Bei Sams-Ventage handelt es sich um ein Produkt auf Client-Server-Basis, das Speicheradministratoren die Kontrolle ueber MVS-Daten von einem Windows-PC aus ermoeglicht.