Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.01.1993

SOFTIES

Das unter Windows lauffaehige Softwareprodukt "Pres" ermoeglicht eine direkte Ansteuerung der Hochleistungsdrucker von Bull, Siemens, IBM sowie Xerox, ohne dass dazu ein Mainframe angesprochen werden muesste. Vertrieben wird die Software von der Program Products GmbH, Unterhaching, sowie der Gluschitz Datensysteme GmbH, Norderstedt.

Die Eicon Technology GmbH, Duesseldorf, hat das Release 3.14 der Connectivity-Software "Access for Windows (5250)" vorgestellt. Das Produkt emuliert 5250-Terminals und -Drucker auf einem Windows-PC. Damit sollen PC-Anwender aus einem lokalen Netz heraus auf Anwendungsprogramme von Midrange-Systemen zugreifen koennen.

Das unter MS-DOS lauffaehige Programm "Lab Windows" enthaelt in der juengsten Version 2.2.1 Stand-Alone-Bibliotheken fuer den C++- und den Turbo-C++-Compiler von Borland sowie fuer den Visual-Basic-Compiler (VBDOS) von Microsoft. Die Software wird von der National Instruments Germany GmbH, Muenchen, vermarktet und kostet in einer Standardversion knapp 1800 Mark.

Die DOS- oder Windows-basierte Fonts-Sammlung "Kyotype" wurde von der Kyocera Electronics Europe GmbH, Duesseldorf, sowie der Sax Software GmbH, Karksruhe, gemneinsam entwickelt und enthaelt 31 skalierbare Schriftschnitte. Die Software arbeitet ausschliesslich mit Kyocera-Druckern. Die Schriften lassen sich direkt in den Printer laden oder als True Type in Windows einbinden. Der Preis fuer das Produkt liegt bei 150 Mark.

Die Reisekostenabrechnungssoftware "RPA-Reise" von der BBS Büro-Beratung mit System, Neu-Anspach, ist jetzt in der Version 2.0 zu haben. Das auf Windows-, OS/2- sowie Macintosh-Rechnern lauffaehige Programm arbeitet mit dem Microsoft-Spreadsheet Excel. Per Knopfdruck lassen sich, so heisst es vom Anbieter, alle Reisekosten abrechnen und in Excel-Tabellen darstellen. Stand-alone kostet das Programm zirka 450 Mark; in einer Netzwerkversion fuer fuenf Benutzer schlaegt es mit knapp 750 Mark zu Buche.

Nach Angaben der Intergraph Deutschland GmbH, Ismaning, werden die Programme der "MCAD-Serie" sowie die Software "Mapping/GIS" auch unter Windows NT ablauffähig sein. Nach Ansicht von Intergraph wird das Microsoft-Betriebssystem - wenn es denn auf dem Markt ist - neben Unix die wichtigtste Softwarebasis fuer Ingenieur-Anwendungen sein.

Mit "Organice" bietet die Bit by Bit Software GmbH, Berlin, ein auf einer Dbase-III+-Datenbank basierendes Windows-Tool zur Verwaltung von Dokumenten an. Die Einzelplatzlizenz kostet um die 400 Mark. Wer das Produkt im Netz einsetzen will, muss zwischen 750 Mark (fuer zwei Anwender) und 8000 Mark (fuer 64 Benutzer) zahlen.