Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.03.1992

SOFTIES

Mehr als 200 auf X-Windows basierende Programme davon 60 neue von 130 unabhängigen Softwarehäusern in 15 unterschiedlichen Marktbereichen sind hinsichtlich ihrer Lauffähigkeit auf Tektronix' X-Terminals "Tekxpress" mit positivem Ergebnis getestet worden. Die Resultate finden sich in der dritten 300 Seiten starken Auflage des Software-Kataloges "Synergy: Tektronix X Solutions".

Informationen: Tektronix GmbH, Colonia Allee 11, 5000 Köln 80,

Telefon 02 21/969 69-234

Erweitert hat Hewlett-Packard "Interface Architect", ein Hilfsprogramm zur Realisierung von grafischen Benutzeroberflächen auf der Basis von OSF/Motif. Der C-Interpreter erlaubt es, soeben entwickelte Programmteile unmittelbar auf ihre Funktion und Erscheinungsweise hin zu überprüfen und gegebenenfalls interaktiv zu modifizieren, ohne jedesmal neu kompilieren zu müssen.

Informationen: Hewlett-Packard GmbH, Herrenberger Straße 130, 7030 Böblingen,

Telefon 070 31/140

Zur Unterstützung der Kommunikation unter Windows nach Norm IEEE 488 liefert die Berliner Firma GTI zu den Interface-Karten iPC488 und iPC488-L eine Software-Unterstützung. Die Funktionen dieser Karten nach dem GTI-Konzept GPIB Phase 2 lassen sich über eine Dynamic Link Library in Windows-Programme einbinden. Die DLL bietet National-Instruments-kompatible Aufrufschnittstellen.

Informationen: GTI - Gesellschaft für technische Informatik mbH, Köhlerstraße 22, W-1000 Berlin 45, Telefon 030/812 27 28

Das Distributionsunternehmen Computerlinks Computer Handels GmbH, München, bietet jetzt Unix-Versionen erfolgreicher DOS-Programme an. Dazu gehören die Textverarbeitung "Wordperfect 5.0", das Tabellenkalkulations-Programm "Lotus 1-2-3" und das Datenbankprodukt "Dbase". Zu den unterstützten Umgebungen gehören die gängigen PC-Unix-Systeme sowie die Derivate von IBM, Sun Microsystems und AT&T.

Informationen: Computerlinks Computer Handels GmbH, Stefan-George-Ring 22, 8000 München 80, Telefon 089/93 00 93-0

Ihr Projektmanagement-System "Wings. II" präsentiert die Management Data GmbH, Holzkirchen bei München, mit neuer Benutzeroberfläche im SAA-Look. Neben IBM-Mainframes, VAX-Rechnern von DEC und DOS-PCs läuft das Programm jetzt auch auf OS/2-Maschinen. Herstellerangaben zufolge ist der Datenaustausch zwischen den unterschiedlichen Plattformen gewährleistet.

Informationen: Management Data GmbH, Münchner Straße 3,

8150 Holzkirchen, Telefon 0 80 24/50 10, Fax 0 80 24/13 01

Eine neue Version 4.5 von "Codebase", einer C-Bibliothek zur Herstellung von netzwerkfähigen Dbase-kompatiblen Datenbanksystemen, präsentiert die Firma Comfood Software. Die Library unterstützt sowohl DOS- als auch Windows-Anwendungen und ist auch zu Fox-Datenbanken kompatibel. Sie bietet über 180 Funktionen aus den Bereichen Datenbankverwaltung, Benutzeroberfläche, Indexverwaltung und Systemschnittstelle.

Informationen: Comfood Software GmbH, Am Rohrbusch 79,

4400 Münster, Telefon 025 34/70 93

Als Zusatzpaket für das Programm "Geo Works" bietet die Münchner Heureka GmbH Schriftarten und Vektorgrafiken an. Erhältlich sind drei Fonts als Einzelpakete für jeweils 100 Mark, ein Viererpaket (alle Fonts und "Clip-Art") für 300 Mark sowie eine "Geo Works DTP-Edition" - bestehend aus Geo Works sowie den drei Fonts und Clip-Art - zum Preis von 700 Mark.

Informationen: Heureka GmbH, Bodenseestraße 19, 8000 München 60,

Telefon 0 89/82 08 90, Fax 0 89/8 20 11 01

Microtec Research portiert ihren Cross-Compiler für C++ und ANSI-C auf IBM-Workstations der Familie RS/6000. Unterstützt werden die Prozessorfamilien MC68000, i960 und 8086. Der Cross-Compiler erzeugt optimierten Code sowie Debugging-Informationen für Xray, ein Werkzeug desselben Herstellers, das Debugging im Source- wie im Assembly-Level ermöglicht.

Informationen: Microtec Research Software GmbH, Ottostraße 7, 8012 Ottobrunn,

Telefon 0 89/6 09 60 20

Die X11-Grafikbibliothek "Grinx" des Konstanzer Unternehmens In ist jetzt mit optionalem GLII-Interpreter für Hewlett-Packard-Systeme verfügbar. Die Software bietet somit die Möglichkeit, beliebige HP-GLII-Zeichnungen von Fremdsystemen einzulegen und mit dem Grinx-Editor nachzubearbeiten. Dessen Widget-Version erlaubt die Einbindung des Produkts in OSF/Motif.

Informationen: In - Integrierte Informationssysteme GmbH, Max-Strohmeyer-Straße 166, 7750 Konstanz, Telefon 075 31/650 22

Die Software-Abteilung Programm- und Systementwicklung (PSE) der Siemens AG Österreich hat mit der deutschen Ixos GmbH ein Vertriebspartnerabkommen geschlossen. Die Ixos wird die PSE-Software "X-Move", ein Grafikpaket zur Erweiterung der Benutzeroberflächen Motif und Open Look, unter dem Titel "Ixmove" hierzulande vertreiben.

Informationen: Ixos Software GmbH, Technopark Bretonischer Ring 12, 8011 Grasbrunn bei München, Telefon 089/461 00 50

Betriebswirtschafts-Programme unter CICS/VSE, Unix und Novell/Netware vermerktet MIMS Informationssysteme für die Bereiche Finanz- und Anlagenbuchhaltung, Lohn und Gehalt, Kostenrechnung und den elektronischen Datenaustausch. Die mit SAA-konformer Oberfläche ausgestatteten, konfigurierbaren Programme erlauben eine mitlaufende Kalkulation zum Herstellungsprozeß. Laut Anbieter werden die von Datev und SAP eingeführten Buchfühlrungsmaßstäbe berücksichtigt.

Informationen: MIMS Informationssysteme, Raiffeisenstraße 4, 8754 Großostheim,

Telefon 0 60 26/43 77