Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

16.10.1992

Softies

Das auf Windows lauffähige Schriftenverwaltungs-Programm "Fomasy" von der Paragon GmbH aus Konstanz wird ab sofort zusammen mit 28 Fonts aus der Postscript-Bibliothek "Premium Edition" angeboten. Das Paket ist im Rahmen der Markteinführung von Formasy bis Ende dieses Jahres zum Preis von rund 900 Mark erhältlich.

Informationen: Paragon Type Solution GmbH, Kreuzlinger Straße 5, 7750 Konstanz, Telefon 075 31/223 33, Telefax 075 31/292 38

Die Stuttgarter A & L GmbH kündigt erste Ergebnisse aus der technischen Zusammenarbeit mit HP und IBM an. Es handelt sich dabei um die Produkte "ALPPS" und "AL400". ALLPS ist ein System für die Steuerung und Kontrolle der Produktion, das auf der HP 3000 laufen soll. AL400 wurde laut Anbieter für AS/400 und RS/ 6000 konzipiert. Es soll Unternehmensleitungen bei der Verwaltung von Aufträgen, Terminen und Kosten unterstützen.

Informationen: A & L GmbH, Zettachring 4, 7000 Stuttgart 80, Telefon 07 11/7 28 75 66, Telefax 07 11/f72 73 69

Eine deutschsprachige Version des unter Windows lauffähigen Illustrations-Programmms "Make Up" offeriert die GCA GmbH, Freiberg am Neckar. Mit dem knapp 340 Mark teuren Paket lassen sich unter anderem Texte verdrehen, verzerren sowie mit 3Doder Schatteneffekten versehen. Das Produkt umfaßt fünf Fonts in Speedo- Truetype- und Type-1-Formaten.

Informationen: GCA mbH, Daimlerstraße 4, 7149 Freiberg/Neckar, Telefon 071 41/750 55, Telefax 071 41/768 97

Version 2.0 des Entwicklungstools "Bau Bloc" für das Konfigurations- und Versionen-Management unter Windows stellt die Curran Software GmbH, München, vor. Laut Anbieter ermöglicht das Werkzeug die netztransparente Verwaltung von Softwareprojekten sowie die dynamische Konfiguration von Entwicklungsumgebungen. Das neue Release sei unter anderem für ein projektorientiertes Versionen-Management ausgelegt, wodurch Kontrollmöglichkeiten und Durchsatz verbessert würden.

Informationen: Curran Software GmbH, Belfortstraße 6-8, 8000 München 80, Telefon 089/48 10 06, Telefax 089/447 11 41

Mit "Cityruf für Windows" hat die Amaris GmbH, Soest, ein unter Windows lauffähiges Programm für den Cityruf-Dienst der Telekom entwickelt. Das von der Actebis GmbH, ebenfalls Soest, vermarktete Programm schließt unter anderem eine Datenbank für Mitteilungen und ein automatisch geführtes Sendeprotokoll ein. Die Rufzonen, in denen Cityruf ausgestrahlt wird, lassen sich mit dem Tool per Knopfdruck auswählen.

Informationen: Actebis Computerhandelsgesellschaft mbH, Lange Wende 43, 4770 Soest, Telefon 029 21/70 07 96

Mit "Vis" präsentiert Software Engineering Results, Emsdetten, eine Entwicklungsumgebung für den Bereich der Prozeßvisualisierung. Die Entwicklungsumgebung, die unter Windows 3.X läuft, benötigt rnindestens 4 MB Arbeitsspeicher und für die mit Vis erzeugten Exe- Files 2 MB RAM. Außerdem haben die Emsdettener mit "HPGL-View & Plot" ein Windows-Tool im Angebot, das den Import von HPGL-Deteien bis zu einer Größe von DIN A0 erlaubt. Die verkleinerte Gesamtansicht oder Ausschnitte können auf jedem von Windows unterstützen Drucker ausgegeben werden. Mit Hilfe des Tools, das 2 MB Hauptspeicher benötigt, können die HPGL-Dateien auch zur Weiterverarbeitung unter Windows im Pixel- oder Metaformat abgespeichert werden.

Informationen: S E R Software Engineering Results, Postfach 1245, 4407 Emsdetten, Telefon 025 72/810 71