Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.01.1990

Softies

Das Projektmanagementsystem "Profi" von der Ifab Liedtke GmbH in Elmshorn ist ein dialoggeführtes System zur Planung, Kontrolle und Steuerung von Terminen, Kapazitäten, Mengen und Kosten. Ifab und die mit dem Vertrieb beauftragte Milestone Software GmbH bieten ein menügesteuertes System an, das laut Hersteller die flexible Gestaltung von Ein-gaben, Reports und Grafiken möglich macht.

*

Systemmanagern und Anwendern von DEC/VAX-Rechnern bietet die Delta Computer Products GrnbH, Grande, ihre "Eigen"-Software, ein 90 Programme urnfassendes Werkzeugpaket, an. Mit den Utilities können zum Beispiel versehentlich gelöschte Dateien restauriert oder Überlaufprobleme des Pagefile gelöst werden. Die Tools helfen zudem bei der Erstellung von Anwendungsprogrammen und bei der Fehlererkennung und -beseitigung.

*

Fortran-Anwendungen, die ursprünglich für Minicomputer entwickelt wurden, übersetzt der "FTN77/386-Compiler" vom Holzkirchener Softwarevertrieb Metzner jetzt für die Verwendung am PC. Der Compiler läuft auf IBM-kompatiblen PCs mit 386- und 387-Prozessor unter MS-DOS. Zum etwa 2300 Mark teuren Paket gehört ein Full Screen Debugger und eine Utility Library.

*

Für die in der IEEE-Norm 1076 festgelegte Hardwarebeschreibungssprache VHDL bietet die Münchner Zycad GmbH ein besonders schnelles Simulationssystem für Rechner von Apollo, DEC und Sun Microsystems an. Die Version 1.0a von "Zycad System VHDL" ist eine mehrere Ebenen umfassende Design- und Debugging-Umgebung mit der Ingenieure Funktions- und Leistungsmerkmale von Schaltungsarchitekturen überprüfen können.

*

Anwender des Datenbanksystems "Adimens" von der ADI Software GmbH in Karlsruhe erhalten neue Features. Die unter Unix und MS-DOS lauffähige Version 3.0 bietet einen verbesserten Listengenerator, die tabellarische Ausgabe von Daten sowie freie Gestaltungsmöglichkeiten für die eigene Arbeitsoberfäche. Außerdem ist die Übergabe von Daten an Standardtextsysteme wie Word, Word Perfect und Wordstar möglich.

*

Eine Verbesserung ihres Disk-Optimierungsprogramms "Squeezpak" für RSX-Systeme und für VAX-Rechner unter VMS bietet die Wiesbadener Tauris Data GmbH an. Das Release 3.1 ist für die Optimierung von Platten mit mehr als 65 000 Dateien und für die Optimierung des Volume-Sets konzipiert worden. Das Produkt erspart dem Anwender die Zeit für Restores und optimiert die Platte online, so daß Benutzer weiterhin auf ihre Daten zugreifen können.

*

Microsoft hat sein Textverarbeitungssystem "Wordö für die grafische Benutzeroberfläche und Betriebssystemerweiterung "Microsoft-Windows" angekündigt. In deutscher Sprache wird das System im zweiten Quartal 1990 angeboten. Word steht damit unter MS-DOS, MS-OS/2, MS-Windows und auf Apple/Macintosh-Rechnern zur Verfügung. Eine Version für den OS/2-Presentation-Manager ist geplant.

*

Die Experteam GmbH, München, bietet mit "Egeria" ein objektorientiertes Entwicklungswerkzeug für Expertensysteme an. Komplexe Objektnetzwerke sollen sich für die Bereiche Diagnose- und Strukturanalyse, Überwachungsaufgaben, Dateninterpretation, Entwurf, Planung und Simulation generieren lassen. Eine PC-Version kostet etwa 15000 Mark. Außerdem werden je eine Ausführung für Sun-Rechner unter Unix und für DEC/VAX-Rechner unter VMS angeboten.

*

Ein Modula-2-Entwicklungssystem für MS-DOS-Rechner, in dem erstmalig die von Modula-Propagandist Niklaus Wirth vorgeschlagene "Type Extension" realisiert worden sein soll, stellt die Tayloris Software AG vor. "Taylor Modula-2 3.1" realisiert nach Herstellerangaben Konzepte der objektorientierten Programmierung: Methoden, Vererbung und Zugriffe auf Objekte der Superklassen.

*

Vertrieb und Betreuung der Sicherheitssoftware "K-PIan" hat die Münchner Heine & Partner GmbH übernommen. Das auf PCs ablauffähige Planungssystem für Katastrophenfälle von der Hamburger Info AG dient dazu, eine Notfallorganisation für DV-Bereiche von Unternehmen aufzubauen.