Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.10.1982 - 

Geschäftsführer gesucht:

Softlab entdeckt Österreich

WIEN (eks) - Österreich ist nach den USA das zweite Land, in dem Softlab eine Tochtergesellschaft errichtet. Weltweit erwirtschaftete Softlab im Vorjahr 280 Millionen Schilling.

Bereits seit vier Jahren ist das Münchner Unternehmen auf dem österreichischen Markt tätig. Softlab entwickelte Software, schulte Kunden in Projekttechnik und SW-Technologie, erarbeitete Organisationskonzepte und lieferte schlüsselfertige Systeme. 15mal wurde das auf Philips P7000 laufende Programmentwicklungssystem Pet/Maestro installiert. Zu Softlabkunden zählen unter anderem in Österreich Philips, Elin, Inku und Spardat.

Neben der "klassischen" DV-Beratung wird Softlab in Österreich auch Personalberatung in bezug auf DV-Fachkräfte durchführen. Das Stammkapital der Softlab Gesellschaft für Informationstechnologie Gesellschaft mbH beträgt 1,5 Millionen Schilling. Der Geschäftsführer wird noch gesucht.

Erste größere Aktion der neuen Firma ist die Präsentation eines Entwicklungssystems für Mikroprozessor-SW. Für 1000 S pro Teilnehmer zeigen Softlab und DEC am 3. und 4. November 1982 Camic, ein herstellerunabhängiges Entwicklungssystem für Mikroprozessoranwendungen unter Unix.

Informationen und neue Adresse: Softlab, 1010 Wien, Opernring 4, Tel. 52 35 24.