Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.04.1993 - 

Unix auch auf der Client-Seite unterstuetzt

Softlab lockt Entwickler mit CASE-Einstieg nach Mass

Jedes dieser Pakete enthaelt die Basiskomponenten der Software Engineering Plattform einschliesslich des Object Management Systems (OMS) sowie des Project & Configuration Management Systems (PCMS). Darueber hinaus stellt die Produktausfuehrung mit der Bezeichnung "Maintenance Team Workstation" dem Entwickler eine LAN-basierte Software-Umgebung fuer Planung, Management und Durchfuehrung von Wartungsaufgaben zur Verfuegung.

Die "Design Team Workstation" bietet statt dessen ein integriertes Tool-Set fuer Analyse und Entwurf von Software- Anwendungen. Nach Softlab-Angaben wurde dieser Werkzeugkasten speziell auf Multiuser- und Multiprojektumgebungen abgestimmt.

Waehrend Maintenance- und Design-Ausfuehrung ab sofort verfuegbar sind, muessen sich die Interessenten fuer die "Construction Team Workstation" noch drei bis sechs Monate gedulden. Voraussichtlich im dritten Quartal dieses Jahres wird der Anbieter ein Maestro- Paket schnueren, mit dem Entwickler ihre Entwuerfe in ausfuehrbaren Code umsetzen koennen.

Wie die Muenchner weiter mitteilen, koennen Maestro-Entwickler jetzt auf der Client-Seite Unix-Workstations nutzen. In Zusammenarbeit mit Hewlett-Packard haben sie dazu ihr Produkt auf die Rechner des Typs HP Apollo 9000 Serie 700 portiert. Auf den Server-Workstations HP 9000, Serie 800 laeuft die CASE-Umgebung ebenfalls.