Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

23.07.2008

Software AG erhöht Umsatzprognose für Brasiliengeschäft

DARMSTADT (Dow Jones)--Die Software AG erhöht ihre Umsatzprognose für das Brasiliengeschäft. Im laufenden Geschäftsjahr soll in dem südamerikanischen Land ein Umsatz von 30 Mio EUR erzielt werden, sagte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Streibich am Mittwoch zu Dow Jones Newswires. Zuvor hatte das Darmstädter Softwarehaus die Prognose in US-Dollar angegeben und eine Spanne von 25 Mio bis 30 Mio USD genannt.

DARMSTADT (Dow Jones)--Die Software AG erhöht ihre Umsatzprognose für das Brasiliengeschäft. Im laufenden Geschäftsjahr soll in dem südamerikanischen Land ein Umsatz von 30 Mio EUR erzielt werden, sagte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Streibich am Mittwoch zu Dow Jones Newswires. Zuvor hatte das Darmstädter Softwarehaus die Prognose in US-Dollar angegeben und eine Spanne von 25 Mio bis 30 Mio USD genannt.

Das TecDAX-Unternehmen hatte den Brasilien-Vertrieb zu Beginn des Jahres in die eigenen Hände genommen. Aufgrund juristischer Streitigkeiten hatte es aber Verzögerungen gegeben. Nun seien aber schon mehr als 22 Aufträge gewonnen worden, sagte Streibich. Auch die angekündigte Ausweitung auf den argentinischen Markt laufe bereits.

Am mittelfristigen Ziel, in Brasilien einen Umsatz von 75 Mio bis 100 Mio USD zu erzielen, halte man fest, es werde aber wohl "schneller erreicht".

Das TecDAX-Unternehmen hat am Berichtstag bei Veröffentlichung der Zweitquartalszahlen seine Prognose für das Gesamtjahr bestätigt. Die Software AG will 2008 den Konzernumsatz um währungsbereinigt 24% bis 27% ausgehend von 621,3 Mio EUR im vergangenen Jahr steigern. Die EBIT-Marge soll auf 24% von 22% zulegen.

Webseite: http://www.softwareag.com/ -Von Dorothee Tschampa, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 114, dorothee.tschampa@dowjones.com DJG/dct/rio

Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.