Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.01.2005

Software AG kauft in Israel zu

Die Software AG hat mit der israelischen Sabratec Ltd. einen Spezialisten für die Integration von Altanwendungen in moderne Softwareumgebungen zugekauft. Die Darmstädter zahlten sieben Millionen Euro in bar. Zusätzlich zum Kaufpreis erhalten die bisherigen Sabratec-Eigentümer in den nächsten drei Jahren weitere umsatzabhängige Zahlungen, die auf maximal vier Millionen Dollar begrenzt wurden. Schon im November letzten Jahres hatte das zweitgrößte deutsche Softwarehaus sein Übernahmeinteresse bekundet und eine Due-Diligence-Prüfung mit den Israelis vereinbart. An Sabratec interessiert die Hessen vor allem deren Hauptprodukt "Applinx" zur Modernisierung und Integration von alten IT-Systemen. Die Software AG hofft, mit diesem Produkt neue Kunden zu erreichen, deren Cobol-Anwendungsbestand modernisiert beziehungsweise integriert werden soll. Sabratec bedient rund 200 Kunden weltweit. Das Unternehmen war 1997 gegründet worden und zählt Vertriebspartner in weltweit 14 Ländern sowie eine Tochtergesellschaft in New York. Sabratecs Produktumsatz (zirka drei Millionen Dollar) soll 2003 gewachsen sein, das Unternehmen wirtschaftete zudem profitabel. (tc)