Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.05.2005

Software AG mit gutem Start

Die Darmstädter Software AG hat stabile Zahlen für das erste Quartal vorgelegt. Der Umsatz kletterte um fünf Prozent auf 100,3 Millionen Euro, die Lizenzerlöse stiegen sogar um 16 Prozent. Dabei konnte der Bereich XML Integration um 50 Prozent zulegen, wobei sich allerdings auch der Anteil der verkauften Fremdprodukte ausweitete. Im Bereich Enterprise Transaction Systems (ETS) verbesserten sich die Lizenzeinnahmen um neun Prozent auf 19,9 Millionen Euro. Ohne einen Großauftrag aus Südafrika wäre der ETS-Lizenzumsatz um drei Prozent gestiegen, errechnete die Hypovereinsbank. Der Anwender, der für diesen "Einmaleffekt" verantwortlich zeichnete, wurde auf Anfrage nicht genannt. Geringfügig nach gab das Wartungsgeschäft. Der operative Gewinn verbesserte sich um 19 Prozent auf 18 Millionen Euro. Rund vier Millionen Euro - mehr als 100 Stellen - wurden bei der Restrukturierung von Forschung und Entwicklung eingespart; das Geld floss in den Bereich Marketing und Vertrieb. Für 2005 hielt das Unternehmen an seiner bisherigen Prognose fest. Demnach soll der Umsatz währungsbereinigt um vier bis sechs Prozent steigen. Als Ebit-Marge sind weiterhin 20 bis 22 Prozent angepeilt. (ajf)