Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.06.2007

Software AG wird Umsatzmilliarde eventuell schon ... (zwei)

Software AG will künftig aber auch wieder über Akquisitionen wachsen, bekräftigte der Vorstandsvorsitzende Streibich. Dafür stünden dem Unternehmen 300 Mio bis 400 Mio EUR zur Verfügung. Größere Zukäufe seien angesichts der Integration von WebMethods bis Mitte kommenden Jahres aber eher unrealistisch.

Software AG will künftig aber auch wieder über Akquisitionen wachsen, bekräftigte der Vorstandsvorsitzende Streibich. Dafür stünden dem Unternehmen 300 Mio bis 400 Mio EUR zur Verfügung. Größere Zukäufe seien angesichts der Integration von WebMethods bis Mitte kommenden Jahres aber eher unrealistisch.

Streibich nannte größere Übernahmen weniger eine Frage des Geldes als von Managementkapazitäten. Derzeit konzentriere sich sein Unternehmen voll auf die Integration des US-Zukaufs. Die Software AG rechnet als Folge der WebMethods-Übernahme im zweiten Halbjahr mit 15 Mio USD Synergien. Im nächsten Jahr sollen diese Synergien dann auf 46 Mio USD steigen und 2009 bei 50 Mio USD liegen.

Die größten Anteile an den erwarteten Kosteneinsparungen entfallen auf die Verwaltungen, die IT-Bereiche und die Optimierung der Beschaffung. Im Zuge der Integration werden rund 200 Stellen abgebaut.

Webseite: http://www.software-ag.de/

-Von Alexander Becker, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 505,

industry.de@dowjones.com

DJG/abe/rio

Copyright (c) 2007 Dow Jones & Company, Inc.