Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.01.2000 - 

Ideenbörse für brachliegende Potenziale

Software als Katalysator für betriebliche Verbesserungen

GELSENKIRCHEN (pi) - Mit Hilfe einer selbstentwickelten Software hat die Veba Oel AG, Gelsenkirchen, einen durchgängigen Workflow für ihr betriebliches Vorschlagswesen geschaffen. Die Anwendung basiert auf Java.

Wer bei Veba Oel einen Vorschlag zur Verbesserung der betrieblichen Abläufe zu machen hat, kann ihn via Intranet einreichen. Die auf Java-Servlets und -Applikationen basierende Softwareanwendung sorgt dafür, dass die Eingabe an zuständige Stellen weitergeleitet und die Mitarbeiterprämie innerhalb des HR-Moduls von SAP R/3 verzeichnet wird.

Eigenen Angaben zufolge hofft Veba Oel, mit Hilfe dieser Anwendung die Bearbeitungszeit von Verbesserungsvorschlägen auf die Hälfte reduzieren zu können. Zum einen beschleunigt sich damit auch die Umsetzung der - zumeist Kosten sparenden - Vorschläge; zum anderen entstünde möglicherweise eine softwaregestützte Ideenbörse für die Nutzung brachliegender Unternehmenspotentiale.

Über konkrete Erfahrungen will das Unternehmen erst sprechen, wenn die Software zwölf Monate lang im Einsatz ist. Etwa die Hälfte dieser Zeitspanne ist bislang verstrichen.