Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.07.1990 - 

Außenseiter-Dasein der Systementwicklung

Software-Entwickler und Anwender kooperieren schlecht

FRANKFURT (CW) - Amerikanische Systementwicklungs-Chefs sind unzufrieden. Wie die Index Group in einer Befragung herausfand, ärgern sich die Verantwortlichen über eine unzureichende Kooperation zwischen den Software-Entwicklern und ihren Partnern in den Benutzerbereichen.

Zwei Drittel von insgesamt 95 Befragten, so ein Bericht im Diebold Management Report, beklagten sich vor allem darüber, daß vom Linien-Management zu wenig qualifizierte Mitarbeiter in die Projekt-Teams entsendet würden.

Außerdem fehle es an der Bereitschaft, Daten in verschiedenen Funktionsbereichen gemeinsam zu nutzen.

Die Abteilung Systementwicklung fristet, so ein weiteres Resultat der Befragung, in vielen Unternehmen ein Außenseiter-Dasein. Endanwendern erscheint sie als isolierter, technisch orientierter Bereich, der kaum in unternehmensstrategische Prozesse eingebunden ist.

Darüber hinaus wird die Systementwicklung in etwa 50 Prozent der repräsentierten Unternehmen als eine Abteilung angesehen, die vor allem Kosten verursacht. +