Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.10.1975 - 

Software-Design : VOS 360, Fleet und Epat

Software für 370/360-Umsteiger

MÜNCHEN - Ohne Programmänderung kann von einer IBM 370/ 135 auf

eine 360/50 umgestiegen werden, wenn das neue Software-Design-Paket VOS 360 verwendet wird. Es erlaubt, 360-Systeme im DOS/VS zu fahren und wird als Stand-Alone-Program (Speicherbedarf 6 bis 8 K) geladen. Die Programme müssen allerdings real (RSIZE = VSIZE) gefahren werden, Preis: 2250.- Monatlich.

DOS-Verwaltung spart 90 Prozent Maschinen

Zur logischen Kontrolle von DOS-und DOS/VS-Betriebssystemen hat Softwar-Design das Paket Fleet entwickelt. Die gesamte System-Sicherung und -Maintenance wie Condence-Läufe. Katalogisierungen. Uptatest etc. kann damit, in jeder Partition im Multiprogramming ausgeführt werden- das spart bis zu 90 Prozent Maschinenzeit, da dafür nicht mehr wie bisher der Background freigehalten werden muß. Fleet bringt zugleich eine neue Form der Quellen-Programm-Verwaltung: durch die Verwendung von zwei Bibliotheken sind temporäre Updates und Programmentwicklung möglich, ohne das Quellenprogramm zu verändern. Das für alle IBM 360/370-Systeme geeignete Paket kostet monatlich 600 Mark.

Als drittes Paket wird EPAT vorgestellt. Das Systempaket, das in der Transient-Area läuft und weder zusätzlichen Hauptspeicherplatz noch eine eigene Partition benötigt, verwaltet und kontrolliert unter DOS und DOS/VS automatisch Magnetband-Dateien - ein Komfort, der bisher dem OS vorbehalten war.

Computergesteuerte Arbeitsvorbereitung

Zum OPEN-Zeitpunkt stellt EPAT eine Verbindung zwischen Plattenbereich und Band her - bei Montage falscher Bänder erfolgt Zurückweisung und Mitteilung an den Operator. Laut Software-Design ermöglicht EPAT die Abschaffung aller manuellen Arbeiten in Verbindung mit der Magnetbandverwaltung, eine computergesteuerte Arbeitsvorbereitung, automatische Zuordnung und Partitions-unabhängigen Einsatz von Bandstationen. ASSGN-Karten werdnicht mehr benötigt, Job-Control Karten können wie beim OS abgeschafft werden. Das Paket kostet 950 Mark im Monat. - (pi)