Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.03.1989 - 

McDonnell Douglas Informations Systems GmbH.:

Software für die Fertigung und Hardware für die Banken

Zweigleisig fährt McDonnell Douglas auf der diesjährigen CeBIT. Computerunterstützte Zeichnung sowie Fertigung und Qualitätssicherung sind in Halle 23 zu sehen, während die Rechner des Unternehmens im Rahmen der Bankensonderschau in Halle 2 vorgeführt werden.

Als CAD/CAM-Produkt für gehobene Ansprüche wird Unigraphics II vorgestellt. Das System kann laut Anbieter nicht nur Flächen und Volumina modellieren, sondern auch für NC-Bearbeitung den Umgang mit bis zu fünf Achsen gleichzeitig simulieren.

In dieses CAD/CAM-Programm läßt sich das Qualitätssicherungs-System Valisys einbinden. Das bedeutet, daß Qualitätssicherung nicht erst bei der Produktion sondern bereits - wie der Aussteller versichert - bei jedem Konstruktionsschritt stattfindet. Beide Systeme laufen auf den VAX-Rechnern von Digital Equipment und sollen nach der CeBIT auch für die CAD-Workstations HP 9000/300 von Hewlett-Packard freigegeben werden.

Auf der Sonderschau für Bankanwendungen sind die Rechner von McDonnell Douglas zu sehen. Neben dem M 8000 möchte das Unternehmen das Interesse der Besucher vor allem auf den M 6000/9000 der Serie / 19 lenken. Dieses Modell ist mit einem hardwarecodierten relationalen Datenbank bestückt und kann bis zu 600 Terminals versorgen.

Informationen: McDonnell Douglas Information Systems GmbH, Hahnstraße 70, 6000 Frankfurt 71, Telefon: 0 69/66 41 60 Halle 23, Stand 26 und Halle 2 (Bankensonderschau)