Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Abgespeckte Form von Data Guard vor Oracle 9i


23.03.2001 - 

Software für Disaster Recovery

SAN FRANCISCO (IDG) - Eine abgespeckte Variante der Disaster-Recovery-Software "Data Guard" will Oracle schon vor dem Erscheinen der Datenbank "Oracle 9i" auf den Markt bringen. Das Produkt dient der Pflege von Backup-Kopien für Datenbanken. Es soll dafür sorgen, dass die Daten technisches oder menschliches Versagen sowie Naturkatastrophen unbeschadet überstehen.

Ursprünglich war die Marktfreigabe von Data Guard für denselben Termin wie Oracle 9i geplant. Um es auch den Nutzern der gegenwärtigen Datenbank Oracle 8i zugänglich zu machen, veröffentlicht der Hersteller eine weniger umfangreiche Variante schon früher.

Diese verzichtet jedoch auf einige Features der späteren Vollversion für 9i. Beispielsweise kann die jetzt vorgestellte Software eine Datenbank zwar kopieren, hat aber auf das Backup nur Lesezugriff. Das heißt, die Daten sind zwar physikalisch gesichert, aber logische Operationen lassen sich nicht darauf anwenden. Erst die Version für Oracle 9i wird Schreib- und Lesezugriff haben.

BewertungGartner-Analyst Jon Rubin sieht darin einen großen Nachteil: "Erst die logischen Fähigkeiten machen die wahre Erweiterung aus." Dagegen argumentiert George Demarest, Director of Product Marketing für Oracle 9i, dass auch Data Guard für Oracle 8i ein wertvolles Tool sei, weil viele zeitraubende Schritte automatisiert wurden, die Administratoren bislang manuell vornehmen mussten, um zum Backup einer Datenbank zu wechseln. Darüber hinaus enthält Data Guard ein Feature namens "Zero Data Loss Log Transport". Diese Eigenschaft hält die Datenbank auch dann aktuell, wenn ein Ausfall auftritt.

Anders als Oracle unterstellt Rubin weniger selbstlose Gründe für das vorgezogene Erscheinen der Software. Der Oracle-Partner Quest hatte mit "Share Plex", einem ähnlichen Datenbank-Backup-Produkt, einen großen Erfolg gelandet. Der Gartner-Analyst vermutet, Oracle habe sich auch ein Stück von diesem Marktsegment sichern wollen. Marketing-Vertreter Demarest wiederum bestreitet dies: Data Guard koste einen Oracle-8i-Benutzer überhaupt nichts - abgesehen von der Lizenzgebühr für die Backup-Datenbank. Das Produkt lässt sich im Oracle Technology Network (OTN) unter http://otn.oracle.com/ herunterladen. Für Benutzer früherer Datenbankversionen als 8i wird Data Guard nicht verfügbar sein.