Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Emulation von MS-DOS, CDOS und CPM:

Software macht Mehrplatzsystem aus AT

30.01.1987

HAMBURG (CW) - Bis zu drei Bildschirmarbeitsplätze unterstützt ein multiuser- und multitaskingfähiges Betriebssystem für AT-Kompatible namens EOS-16M, das die J+S-Vertriebsgesellschaft in Hamburg anbietet. Der Benutzer kann dabei auf MS-DOS-Standardsoftware zurückgreifen.

EOS-16M emuliert MS-DOS-3.1 und Concurrent DOS 4.1 sowie CP/M plus für 8-Bit-Software. Nach Mitteilung des Softwarehauses ist das System jedoch speziell im Hinblick auf Anwendungen im 32-Bit-Sektor entwickelt worden: Eine Version, die den Protected Mode des 80386 nutzt, soll auf der CeBIT '87 vorgestellt werden.

Kommandoprozeduren lassen sich in Form von CP/M- oder MS-DOS-Dateien aktivieren, wobei komplexe Schachtelungen, bedingte Verzweigungen und der Aufbau von Bildschirmmasken zum Repertoire gehören. DOS-Gerätetreiber können jederzeit aktiviert werden. Das Betriebssystem beinhaltet außerdem einen Spooler für den Hintergrunddruck.

Die Anzahl der gleichzeitig ablaufenden Prozesse wird dem Anbieter zufolge ebenso wie diejenigen der gleichzeitig offenen Dateien nur durch den verfügbaren Hauptspeicher begrenzt. Dabei verwaltet EOS-16 die üblichen 640 KB RAM; mit Speichererweiterungskarten nach der EEMS-Spezifikation lassen sich bis zu 8 MB ansprechen. Das System unterstützt File-Sharing und Record-Locking auf Byte-Ebene. Dabei kann der Anwender gleichzeitig auf CP/M- und MS-DOS-Dateien zugreifen.

Es gibt drei Stufen der Zugriffsberechtigung: normal, privilegiert und Superuser. Beim Einloggen erkennt das Betriebssystem durch das Password die Berechtigungsebene und stellt diese für den jeweiligen Benutzer ein.

Informationen: J + S Vertriebsgesellschaft, Rödingsmarkt 39, 2000 Hamburg 11, Telefon 040/36 53 27.