Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.09.2014 - 

IT Lifecycle Management

Software-Management - DeskCenter Version 10 ist verfügbar

Malte Jeschke war bis März 2016 Leitender Redakteur bei TecChannel. Seit vielen Jahren beschäftigt er sich intensiv mit professionellen Drucklösungen und deren Einbindung in Netzwerke. Daneben gehört seit Anbeginn sein Interesse mobilen Rechnern und Windows-Betriebssystemen. Dank kaufmännischer Herkunft sind ihm Unternehmensanwendungen nicht fremd. Vor dem Start seiner journalistischen Laufbahn realisierte er unter anderem für Großunternehmen IT-Projekte.
Die neue Version 10 der DeskCenter Management Suite bietet umfangreichere Funktionen in Sachen Software-Management und integriert nun auch Mobile Device Management.

Der Leipziger Software Anbieter DeskCenter Solutions AG hat die Version 10 seiner DeskCenter Management Suite vorgestellt. Mit der Lösung für die Softwareverteilung sowie Steuerung- und Verwaltung adressiert der Hersteller alle Unternehmensgrößen. Es lassen sich unterschiedlichste Strukturen abbilden und verwalten, einschließlich virtueller und Cloud-basierter Installationen von Software. Die Kommunikation zwischen Endgeräten und dem DeskCenter-Server verläuft Web-basiert.

Software-Pakete und Verteilmethoden lassen sich flexibel konfigurieren. Abfolgen kann man beispielsweise per Skripte steuern, Ablagen, Prüfungen und Registry-Einträge lassen sich berücksichtigen.

Mit der Version 10 ist nun ein Modul für Mobile Device Management in die Suite integriert. Es erlaubt die automatische Inventarisierung mobiler Endgeräte wie Tablets und Smartphones.

Zudem ist die Software-Verteilung mit der neuen Version laut Hersteller vereinfacht und beschleunigt worden. Software-Pakete können nun mit einem Klick über mehrere Verteiler ausgerollt werden. Für jedes Software-Paket steht eine Revisionshistorie zur Verfügung. Admins wie Anwender können den Status der Installation einsehen. Endanwender können über einen Warenkorb die Software auswählen. Die Verteilung erfolgt dann über Genehmigung und Installation automatisch.

Die Module der Management Suite sind einzeln oder in Kombination mit anderen Modulen einsetzbar. Es sind übergreifende Reports möglich, etwa eine kombinierte Auswertung von Software- und Lizenz-Management. (mje)