Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

21.11.1980 - 

Königlich-Niederländische Messegesellschaft konstatiert Bedarf an Informationstransfer:

Software-Messe mit kommunikativen Elementen

UTRECHT (je) - "Europe Software" wird die Messe heißen, die die Königlich-Niederländische Messegesellschaft Anfang Juni nächsten Jahres in Utrecht, Holland, veranstalten wird. Ausstellerfirmen sollen einheimische und ausländische Software-Anbieter und Beratungshäuser sein. Die Präsentation von Hardware (mit Ausnahme von Kommunikations-Hardware) gehört nicht zum Messeprogramm.

Als Messegegenstand werden benannt:

- der Informationstransfer mittels und das Angebot von Computer-Software-Produkten,

- Software-Dienstleistungen und Bürodienste sowie

- Aus- und Weiterbildung in den Informationswissenschaften.

Die Messe dauert vom 2. bis 4. Juni 1981.

Das außerordentliche Wachstum auf dem Gebiet der Software-Produkte und -dienstleistungen hat sich nach den Beobachtungen der Veranstalter dahingehend ausgewirkt, daß bei Anbietern wie Anwendern Bedarf an einer Austauschbasis entstanden ist, auf der ein Informationstransfer stattfinden kann. Um diesem Bedarf zu entsprechen, haben die Königlich-Niederländische Messegesellschaft und die mit ihr kooperierende Publikationsgesellschaft Diligentia BV beschlossen, eine regelmäßige Ausstellung unter dem Namen Europe Software abzuhalten.

Die Ausstellung wird - davon sind die Holländer überzeugt - ein Abbild des Marktes liefern, was sämtliche Software betrifft, darunter System-Software, Software für technisch-wissenschaftliche Anwendungen, Prozeß- und Verwaltungs-Datenverarbeitung sowie Mikrocomputer-Software einschließlich Personal und Hobby Computing. Gleiches soll gelten für Software- und Büro-Dienstleistungen und -beratungen sowie Softwaregerichtete Trainingsprogramme und Seminare.

Um einen möglichst aussagefähigen Marktquerschnitt zu erreichen, wollen die Veranstalter folgende einheimischen und ausländischen Anbieter zu einer Teilnahme an der Messe bewegen:

- Software-Häuser und Beratungsfirmen,

- Dienstleistungsbüros,

- Anbieter von Software und Consulting unabhängig davon, ob es sich um deren Haupt- oder Nebenerwerbszweig handelt,

- eng mit der Industrie verbundene Organisationen wie etwa Einrichtungen zur Schulung von Informatik-Kenntnissen.

Von vornherein haben die Holländer festgelegt, daß Europe Software das Gebiet der Hardware meiden soll. Ausgenommen davon soll sein :

- die Kundenberatung auf der Basis einer logischen Verbindung zwischen bestimmter Software und Hardware,

- das Anbieten von Hardware nach Art von Interfaces, die für das korrekte Funktionieren der ausgestellten Software-Produkte oder -Dienstleistungen unentbehrlich sind.

Das Zur-Schau-Stellen jeglicher anderer DV-Hardware ist ausgeschlossen; andererseits empfiehlt die Messeleitung die Benutzung einer - stets verfügbaren - Online-Verbindung zu Remote-Rechnern.

Informationen: Royal Netherlands Industries Fair, P.O. Box 8500, 3503 RM Utrecht, Niederlande, Tel.: 0 30/91 49 14.