Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.10.2000 - 

Gastkommentar

Software muss getestet werden

Rudolf van Megen, Vorstand der Software Quality Systems AG, Köln

Was bei Mainframe- und Client-Server-Systemen noch hinter geschlossener Unternehmenstür vor sich geht, beschäftigte bei Yahoo, Amazon und CNN die Weltöffentlichkeit: mangelnde Sicherheit und Qualität. In Deutschland war es unter anderem die oberste Aufsichtsbehörde der Banken, die die zu hohen Ausfallzeiten von Softwaresystemen kritisierte.

Softwarefehler werden im E-Business umgehend und flächendeckend bekannt, die Konkurrenz darf sich freuen. Das einzige Gegenmittel: die Leistungsfähigkeit der Software prüfen, bevor es der Kunde tut. Wer elektronisch verkaufen will, ist hier gefordert. Zurzeit wächst der Markt für Testwerkzeuge jährlich um rund 30 Prozent.

Doch wo ein Qualitätswille ist, findet sich nicht immer gleich ein Weg. Der Fachkräftemangel zum Beispiel trägt dazu bei, dass wichtige Vorhaben des Qualitäts-Managements auf die lange Bank geschoben werden. Wertvolle Testwerkzeuge liegen ungenutzt in der Ecke, Know-how wird im Unternehmen nicht verankert, eine systematische Qualitätssicherung unterbleibt.

Unternehmen können jedoch einen bislang kaum begangenen Weg einschlagen, indem sie Testaufträge an Spezialisten geben. Die Integration von Entwicklungs- und Testwerkzeugen könnte die Basis für automatisierte, extern vorgenommene Tests bilden und damit eine wirtschaftliche Alternative zum Prüfen in Eigenregie. Angenehmer Nebeneffekt: Dritte leiden nicht an Betriebsblindheit, und sie sind weniger bestechlich. Außerdem liefern Externe in der Regel ihre Ergebnisse und Daten in Form von Testkonserven mit langer Haltbarkeit, die der Auftraggeber in späteren Projekten unter eigener Regie wiederverwenden kann.