Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

08.10.1999

Software senkt Kosten des Equipments

MÜNCHEN (CW) - Das neueste Projekt der Hamburger Agentur Schade & Lohr ist ein fünfminütiger Industriefilm über einen neuartigen Schiffsantrieb namens SSP-Propulsor, den Siemens gemeinsam mit der Schottel-Werft baut. Um die Entwicklung verschiedener Antriebssysteme, vom Segelschiff über Dampfkraft bis hin zum SSP-Propulsor, sichtbar zu machen, verwendete die Agentur Software von Adobe. Mit den Anwendungen "Adobe Photoshop", "Adobe Illustrator" und "Adobe After Effects" auf preiswerten PC-Rechnern ließen sich ähnliche Ergebnisse erzielen wie auf Workstations, die um ein vielfaches teurer sind, und die Kosten für das Equipment könnten so um den Faktor zehn gesenkt werden, erläuterte Agenturgründer Michael Schade.