Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.07.1983 - 

Multi-Mix und Single-Mix:

Software von "Format" für Agrarindustrie

BASEL (sg) - Auf die Softwareentwicklung für die Futtermittelindustrie und landwirtschaftliche Unternehmen hat sich das Systemhaus Format Agro Computer AG spezialisiert. Das 1976 gegründetem Unternehmen hat inzwischen neben dem Hauptsitz in Basel zwei Büros in der Bundesrepublik sowie je eins in Frankreich, Spanien und Italien gegründet. Bisher konnten die Schweizer in Europa über 250 Systeme installieren.

Jahre bevor Computereinsatz in der Landwirtschaft ernsthaft diskutiert wurde, hatte Roland Zanotelli bereits mit der Entwicklung von Programmen für die Berechnung optimaler Mischungen im Bereich Futtermittel begonnen. Später übernahm ein über Exklusivvertrag mit der Format Agro Computer AG verbundenes britisches Softwareteam die Programmentwicklung.

Die gut geschulten britischen Softwareingenieure brachten das notwendige Wissen und genügend Arbeitskraft mit. Dabei blieben die Kosten erträglich.

Längst gibt es neben den technischen Programmen zur Optimierung von Futtermittelmischungen, die nach Single- und Multi-Mix-Methode unterschieden werden, eine ganze Palette von Programmen für die Bewältigung kommerzieller Aufgaben in der Futtermittelindustrie.

Der Erfolg dieser Programme ist vor allem darauf zurückzuführen, daß sie dazu beitragen, qualitativ ausgewogene Mischungen zu erzielen. Überdies lassen sich so gegenüber konventionellen Berechnungsmethoden nachweislich Rohstoffkosten von zwischen drei und zehn Prozent einsparen. Die Multi-Mix-Methode ermöglicht bei gleichen Vorteilen wie die Single-Mix-Methode zusätzlich eine ruhigen, wirtschaftlichen Betriebsablauf, da sie Lieferungskontrakte und Lagerbestände einbezieht. So läßt sich mit Hilfe des Programms der qualitativ und preislich optimale Einsatz von Rohstoffen ermitteln. Dies ergibt erfahrungsgemäß nochmals Kosteneinsparungen von ein bis drei Prozent.

Nach dem Prinzip "Mischen ist Mischen" ist man mittlerweile bei der Format Agro Computer AG dazu übergegangen, für jeden Mischvorgang gleichermaßen einsetzbare Programme unter der Bezeichnung Format-Mix und Format-Multi-Mix anzubieten.

Die bisherigen Erfahrungen ermöglichen es der Format Agro Computer AG inzwischen, diese Gegebenheiten an die Bedürfnisse anderer Branchen anzupassen. Entscheidend ist hierfür lediglich, daß sich die für einen Mischvorgang wichtigen Kriterien wie Geschmack, Farbe, Konsistenz, Nährwert nach einer einheitlichen Bewertungsskala in die Berechnung einsetzen lassen.

Allein im Nahrungsmittelbereich zeichnen sich für diese Programme diverse Verwendungsmöglichkeiten ab. Aber auch andere Industrien, wie Farben und Lacke, Waschmittel- und Konservenhersteller finden mit Software von der Format Agro Computer AG für sie geeignete Mischungsvarianten. Dabei soll der Anwender die notwendigen Computerressourcen seinen individuellen Anforderungen entsprechend auswählen. So können auch kleinere Unternehmen ihre Optimierungsprobleme mit Hilfe eines Computers lösen. Die Programme für Single- und Multi-Mix-Methode sind für DEC-Minicomputer und Personal Computer erhältlich.