Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

09.03.2001 - 

Daten in Bildern verstecken

Software zum Verschlüsseln

MÜNCHEN (CW) - Sichere elektronische Kommunikation ist ohne Kryptografie nicht möglich. Die "Steganos 3 Security Suite" verschlüsselt Nachrichten und lokale Daten, kann aber auch sensible Informationen mit Hilfe steganografischer Verfahren in Bildern verstecken.

Anwender erkennen in zunehmendem Maße die Bedeutung von Verschlüsselungstechnologien: Nur mit Hilfe kryptografischer Verfahren lässt sich dem Mißbrauch von Daten durch unbefugte Dritte vorbeugen. Die Steganos 3 Security Suite des Frankfurter Unternehmens Demcom GmbH setzt dabei als eines der ersten Produkte den neuen Advanced Encryption Standard (AES) ein, um beispielsweise die Inhalte privater E-Mails vor neugierigen Augen zu schützen.

Doch das Tool ist nicht nur für die Absicherung von Dateiübertragungen geeignet. Steganos bietet außerdem eine Funktion, um bestimmte Dateien auf der lokalen Festplatte in einem virtuellen Safe zu verstecken. Zusätzlich ist es in der Lage, gelöschte Files so zu entfernen, dass sie nicht wiederhergestellt werden können. Das Programm lässt sich aber darüber hinaus benutzen, um Passwörter für verschiedene Anwendungen zu verwalten.

Als besonderen Gag verfügt die Software über die Möglichkeit, jemandem eine Information auf unauffällige Weise zukommen zu lassen: Die zu übertragende Botschaft versteckt Steganos (dessen Name sich von dem Begriff Steganografie ableitet) dann in einer beliebigen Bilddatei.

Momentan richtet sich die Demcom-Lösung vor allem an private Nutzer. Das Unternehmen will eigenen Angaben zufolge aber noch in diesem Jahr eine Version seiner Software herausbringen, die an die Bedürfnisse von Unternehmen angepasst ist. Unter anderem ist an ein Plug-in gedacht, das die Integration von Steganos in Outlook erleichtert.