Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.07.1997

Softwarefehler kosten Leben

FRAMINGHAM (IDG) - Fehlerhafte Software bringt nicht nur Rechner zum Absturz und legt geschäftsschädigend Geldautomaten lahm, sie kann auch Menschenleben kosten. In den USA wurden in diesem Jahr bereits 20 Todesfälle aufgrund von Bugs in Krankenhaussoftware gezählt. Die zuständige US Food and Drug Administration (FDA) macht dafür nicht unbedingt nachlassende Sorgfalt bei der Programmierung verantwortlich. Vielmehr werde Software in immer mehr sicherheitsempfindlichen Bereichen eingesetzt. Gefährdet seien neben Krankenhäusern auch Kernkraftanlagen oder die Steuerung des Flugverkehrs. Nach Ansicht von Experten erfüllt die in diesen Bereichen eingesetzte Software noch keineswegs Sicherheitsstandards, wie sie bei Autoteilen oder Rasenmähern verlangt werden.