Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.08.2000

Solaris für den Itanium bleibt fraglich

MÜNCHEN (CW) - Seit Anfang dieses Jahres kriselt es mit zunehmender Schärfe in den Bemühungen der beiden Branchengrößen Sun und Intel, das Betriebssystem Solaris auf die 64-Bit-Prozessoren des Itanium vorzubereiten. So sagte Suns CFO Mike Lehman, dass diese Portierung keine große Bedeutung für sein Unternehmen habe. Dem entgegnet Intel-Sprecher Bill Kircos, man sehe in der Softwarebranche ohnehin kaum Interesse an der Entwicklung von Solaris-Applikationen für den Itanium. Der große Zuspruch komme vor allem für Windows 2000, Linux und das Monterey-Projekt. Dabei hätte eine Kooperation für beide Seiten Vorteile: Die bei Web-Servern verbreitete Präsenz von Sun könnte den kommerziellen Einsatz des Itanium beschleunigen. Umgekehrt würde Sun etwas Luft für die kostspielige Entwicklung der eigenen Prozessorlinie "Ultrasparc" gewinnen.